Al­di Talk: Schweiz im Eu­pa­ket, nicht aber beim Eu-roa­ming

PC-WELT - - Tipps & Tricks / Windows & Software -

DER MO­BIL­FUNK-DIS­COUN­TER Al­di Talk hat­te die Roa­ming­ge­büh­ren in Eu­ro­pa ja be­reits im Früh­jahr 2014 wei­test­ge­hend ab­ge­schafft – al­so mehr als drei Jah­re vor dem ge­setz­lich ver­ord­ne­ten Ter­min in die­sem Som­mer. Der EU gleich­ge­stellt wur­den beim Te­le­fo­nie­ren und mo­bi­len Sur­fen da­mals die Schweiz, Liech­ten­stein, Nor­we­gen und Is­land.

Nun je­doch fällt der Dis­coun­ter ge­gen­über sei­ner frü­he­ren groß­zü­gi­ge­ren Re­ge­lung zu­rück und hat die neue „Län­der­grup­pe 2“mit genau ei­nem Land ein­ge­führt – näm­lich der Schweiz. Wer al­so in Deutsch­land ein In­ter­net­pa­ket ge­bucht hat, in die Al­pen­re­pu­blik fährt und die WARN-SMS mit den Ta­ri­f­in­fos nicht be­ach­tet, der hat sein Pre­paid-vo­lu­men im Nu ver­braucht. Da die Über­tra­gung von 1 MB mit 24 Cent zu Bu­che schlägt, kann ein Gut­ha­ben von 20 Eu­ro im LTE-NETZ schon nach ei­ner hal­ben Mi­nu­te auf­ge­braucht sein. Das ist zwar für die Be­trof­fe­nen är­ger­lich, der Dis­coun­ter ge­nügt da­mit aber den Eu-vor­ga­ben.

Ver­wir­rend wird es vor al­lem des­halb, weil Al­di Talk in sei­nen kos­ten­pflich­ti­gen Zu­satz­op­tio­nen „EU In­ter­net-pa­ket“und „EU Sprach­pa­ket“die Schweiz wie­der­um aus­drück­lich in­klu­diert, ob­wohl sie ja nicht Mit­glied der Eu­ro­päi­schen Uni­on ist. Die­se Pa­ke­te las­sen sich – un­ab­hän­gig da­von, ob man hier­zu­lan­de be­reits ei­ne In­ter­net-flat­rate ge­bucht hat oder nicht – für den Ur­laub ein­fach da­zu­bu­chen. Sie lau­fen dann je­weils sie­ben Ta­ge lang und wer­den nicht au­to­ma­tisch ver­län­gert.

Mit knapp fünf Eu­ro für 500 MB Da­ten­vo­lu­men ist das In­ter­net­pa­ket je­doch deut­lich kos­ten­güns­ti­ger als die men­gen­be­zo­ge­ne Ein­zelab­rech­nung: Oh­ne Pa­ket wür­de die glei­che Da­ten­men­ge dann näm­lich 120 Eu­ro kos­ten! –psm

Die Roa­ming-re­ge­lun­gen zur Schweiz bei Al­di Talk sind kom­pli­ziert: Wer nicht auf­passt, ist schnell sein Pre­paid-gut­ha­ben los.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.