Das kön­nen Sie mit al­ter Hard­ware tun

PC-WELT - - Tipps & Tricks / Windows & Software -

Je­der noch so gu­te PC hat ir­gend­wann aus­ge­dient. Dann stel­len Sie sich die Fra­ge, was Sie mit dem al­ten Rech­ner an­stel­len kön­nen. Wir er­klä­ren Ih­nen hier, wie Sie ei­nen de­fek­ten oder aus­ran­gier­ten Com­pu­ter kor­rekt ent­sor­gen und was Sie mit ver­al­te­ter Hard­ware sonst noch an­fan­gen kön­nen.

Wenn Ihr Rech­ner be­reits zehn Jah­re auf dem Bu­ckel hat, lohnt es sich zu­meist nicht mehr, die Kom­po­nen­ten aus­zu­tau­schen. Denn nach so lan­ger Zeit pas­sen oft vie­le An­schlüs­se nicht mehr. Die Kom­pa­ti­bi­li­tät der ak­tu­el­len Hard­ware ist in der Re­gel auch nicht mehr au­to­ma­tisch ge­ge­ben. Häu­fig bleibt nur der Gang zum Wert­stoff­hof. Al­ler­dings soll­ten Sie da­bei be­ach­ten, dass Sie vor­her al­le wich­ti­gen Da­ten rest­los lö­schen.

Ist Ihr Note­book oder PC noch kei­ne zehn Jah­re alt und funk­ti­ons­tüch­tig, kön­nen Sie das Ge­rät für ein­fa­che Auf­ga­ben wie die Text­ver­ar­bei­tung wei­ter nut­zen. Vor al­lem dann, wenn das Ge­rät mit ei­nem Dual­co­re-pro­zes­sor, al­so mit zwei Re­chen­ker­nen, aus­ge­stat­tet ist.

Soll­te das kei­ne Lö­sung für Ih­ren be­tag­ten PC sein, ver­hel­fen Sie ihm doch auf an­de­re Wei­se zu ei­nem zwei­ten Le­ben. Sie kön­nen den kom­plet­ten Rech­ner oder ein­zel­ne Kom­po­nen­ten wie die Gra­fik­kar­te oder die Fest­plat­ten zum Ver­kauf an­bie­ten. Zwar kön­nen Sie da­mit kein Ver­mö­gen ver­die­nen, der ei­ne oder an­de­re Be­nut­zer wird sich aber dar­über freu­en, die be­tag­ten Er­satz­tei­le zu er­hal­ten oder so­gar den ge­sam­ten PC kos­ten­güns­tig zu er­wer­ben. Auch hier ist es wich­tig, dass Sie vor dem Ver­kauf per­sön­li­che Da­ten rest­los ent­fer­nen.

Ist Ver­kau­fen nicht Ih­re Sa­che, spen­den Sie den Rech­ner doch ein­fach. Mög­li­cher­wei­se sucht ei­ne Schu­le in Ih­rer Um­ge­bung Pc-equip­ment. Al­ter­na­tiv da­zu kön­nen Sie je­doch auch on­line auf der Web­sei­te www.pc-spen de.de nach­se­hen. Hier kön­nen Sie deutsch­land­weit funk­ti­ons­tüch­ti­ge Com­pu­ter an Schu­len spen­den. Vor­aus­set­zun­gen: Sie er­rei­chen ei­ne Men­ge von fünf Ge­rä­ten, die im Fal­le von PCS min­des­tens über ei­nen Dual­co­re-pro­zes­sor ab 1,6 GHZ und ei­nen Haupt­spei­cher von zwei Gi­ga­byte ver­fü­gen. Ei­ne wei­te­re Al­ter­na­ti­ve ist der Ver­ein „Com­pu­ter Spen­de Ham­burg“, den Sie un­ter www.com­pu­ter­spen­de ham­burg.de fin­den. Hier werden Ge­rä­te an be­dürf­ti­ge Mit­men­schen ver­teilt – vor­aus­ge­setzt, die Ge­rä­te sind voll funk­ti­ons­tüch­tig. Sind die be­reits ge­nann­ten Mög­lich­kei­ten nicht Ihr Ding, kön­nen Sie Ih­ren al­ten PC auch für nost­al­gi­sche Dos-spie­le be­nut­zen. Die­se Re­tro-ga­mes brau­chen nur ei­ne ge­rin­ge Re­chen­leis­tung und kön­nen schon auf ei­nem mit­tel­mä­ßig schnel­len Win­dows-xp-ge­rät ru­ckel­frei lau­fen. Au­ßer­dem gibt es die Spie­le größ­ten­teils gra­tis auf Sei­ten wie www.old-ga­mes.com oder www.ga­mes­ba­sis.com. -ls

Al­te Hard­ware kann zum Pro­blem werden. Manch­mal bleibt nur das Ent­sor­gen. Bis­wei­len lässt sie sich aber spen­den, ver­kau­fen oder für Re­tro-spie­le nut­zen.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.