Zeit­ge­steu­er­te Frei­ga­be für Netz­werk­dru­cker

PC-WELT - - Tipps & Tricks / Windows & Software -

In Win­dows kön­nen Sie di­rekt an­ge­schlos­se­ne Dru­cker sehr ein­fach für an­de­re Per­so­nen frei­ge­ben, die dann übers Netz­werk ih­re ei­ge­nen Druck­auf­trä­ge dort aus­füh­ren kön­nen. Wenn der Prin­ter na­he Ih­rem Schreib­tisch steht, müs­sen Sie dann al­ler­dings da­mit le­ben, dass er im­mer wie­der an­springt und dass an­schlie­ßend je­mand bei Ih­nen vor­bei­kommt, um sei­nen Aus­druck ab­zu­ho­len. Um das zu ver­mei­den, kön­nen Sie in Win­dows ei­ne fes­te Zeit ein­stel­len, zu der er ge­ne­rell nicht be­nutz­bar ist und Sie Ih­re Ru­he ha­ben wol­len. Öff­nen Sie da­zu die Sys­tem­steue­rung und dort „Ge­rä­te und Dru­cker“. Kli­cken Sie das Icon Ih­res Prin­ters mit der rech­ten Maus­tas­te an, und ge­hen Sie im Kon­text­me­nü auf „Dru­cker­ei­gen­schaf­ten“. Wech­seln Sie zum Re­gis­ter „Er­wei­tert“, mar­kie­ren Sie „Ver­füg­bar von“, und stel­len Sie da­ne­ben den Zei­t­raum ein, in dem der Dru­cker je­den Tag ver­füg­bar sein soll. Be­stä­ti­gen Sie die neue Ein­stel­lung mit „OK“; sie ist dann so­fort gül­tig. -fro

Über die er­wei­ter­ten Ei­gen­schaf­ten des Dru­ckers stel­len Sie ein, in wel­cher Zeit das Ge­rät für Druck­auf­trä­ge zur Ver­fü­gung ste­hen soll.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.