Win­dows wie­der lauf­fä­hig ma­chen

Zeit­be­darf: 30 Mi­nu­ten · Schwie­rig­keit: mit­tel

PC-WELT - - Pc-welt Plus / Pc-probleme Lösen -

Wenn Win­dows 10 plötz­lich nicht mehr feh­ler­frei star­tet, hilft Ih­nen die Start­hil­fe. Sie be­hebt Pro­ble­me beim Boo­ten des Be­triebs­sys­tems und kann Win­dows da­durch in zahl­rei­chen Fäl­len wie­der in Gang brin­gen.

1 Die Start­hil­fe kön­nen Sie aus Ih­rem lau­fen­den Win­dows 10 her­aus auf­ru­fen, wenn das Sys­tem zwar Feh­ler beim Hoch­fah­ren an­zeigt, aber den­noch star­tet. Öff­nen Sie mit­hil­fe der Tas­ten­kom­bi­na­ti­on Win-i die Ein­stel­lun­gen. Kli­cken Sie auf „Up­date und Si­cher­heit –› Wie­der­her­stel­lung“und an­schlie­ßend rechts un­ter­halb von „Er­wei­ter­ter Start“auf „Jetzt neu star­ten“.

2 Um ei­ni­ges schnel­ler geht es, wenn Sie im Start­me­nü auf den Ein/aus-knopf kli­cken. Hal­ten Sie dann die Um­schalt­tas­te ge­drückt und kli­cken Sie auf „Neu star­ten“.

3 Für den Fall, dass Win­dows 10 nicht mehr boo­tet, kön­nen Sie die Start­hil­fe auch von der Win­dows-10-in­stal­la­ti­ons-dvd, ei­nem In­stal­la­ti­ons­stick oder ei­nem Not­fall­me­di­um auf­ru­fen. Wie Sie die­se Me­di­en ganz ein­fach selbst er­stel­len, le­sen Sie auf die­ser Dop­pel­sei­te. Boo­ten Sie Ih­ren Rech­ner von der Win­dows-10-dvd oder von ei­nem an­de­ren Win­dows-10-da­ten­trä­ger. Hier­zu le­gen Sie die DVD in das Lauf­werk ein oder schlie­ßen den Usb-stick an den PC an. Even­tu­ell müs­sen Sie noch die Pc-start­rei­hen­fol­ge än­dern. Das funk­tio­niert in der Re­gel, in­dem Sie beim Start­vor­gang ei­ne be­stimm­te, un­ten am Bild­schirm an­ge­zeig­te Tas­te drü­cken, zum Bei­spiel Entf, F11 oder F2. Even­tu­ell be­nö­ti­gen Sie meh­re­re Ver­su­che, bis es klappt. Im Fol­gen­den star­ten Sie Ih­ren Rech­ner neu.

4 Drü­cken Sie nach Auf­for­de­rung am Bild­schirm zum Sys­tem­start ei­ne be­lie­bi­ge Tas­te. Win­dows 10 wird dar­auf­hin von der DVD oder vom Stick ge­la­den. Im ers­ten Dia­log zu den Spra­ch­op­tio­nen kli­cken Sie so­dann bit­te auf „Wei­ter“, im Fal­le ei­ner Re­pa­ra­tur-dvd wäh­len Sie „Deutsch“aus. 5 Kli­cken Sie im nach­fol­gen­den Schritt un­ten links auf „Com­pu­ter­re­pa­ra­tur­op­tio­nen“. Die­ser Schritt ent­fällt, wenn Sie den Rech­ner von ei­ner Re­pa­ra­tur-dvd star­ten. 6 Als Nächs­tes er­scheint ein blau­es Aus­wahl­me­nü. Kli­cken Sie auf „Pro­blem­be­hand­lung“. Wird nun die Schalt­flä­che „Er­wei­ter­te Op­tio­nen“an­ge­zeigt, kli­cken Sie dar­auf. 7 Im Dia­log „Er­wei­ter­te Op­tio­nen“kli­cken Sie auf „Start­hil­fe“. Da­mit ak­ti­vie­ren Sie die au­to­ma­ti­sche Re­pa­ra­tur. Je nach Start­me­di­um wäh­len Sie dann ent­we­der „Win­dows 10“aus oder ge­ben Ih­ren Be­nut­zer­na­men so­wie zur Be­stä­ti­gung Ihr Pass­wort ein. Win­dows be­ginnt jetzt mit der Re­pa­ra­tur. Im An­schluss dar­an soll­te Ihr Be­triebs­sys­tem wie­der funk­tio­nie­ren.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.