Win­dows 10 zu­rück­set­zen

Zeit­be­darf: 30 Mi­nu­ten · Schwie­rig­keit: mit­tel

PC-WELT - - Pc-welt Plus / Pc-probleme Lösen -

Die Zei­ten, in de­nen Sie bei Pro­ble­men mit Win­dows ei­ne Neu- oder Re­pa­ra­tur­in­stal­la­ti­on ma­chen muss­ten, sind mit Win­dows 10 vor­bei. Egal war­um das Be­triebs­sys­tem nicht mehr läuft, im Scha­dens­fall lässt sich Win­dows 10 fast im­mer ein­fach zu­rück­set­zen.

1 Wenn Win­dows 10 noch star­tet, ge­hen Sie zum Auf­fri­schen des Sys­tems mit der Tas­ten­kom­bi­na­ti­on Win-i in die Ein­stel­lun­gen. Dort kli­cken Sie auf „Up­date und Si­cher­heit“und „Wie­der­her­stel­lung“.

2 Kli­cken Sie un­ter „Die­sen PC zu­rück­set­zen“auf „Los geht’s“. Es er­scheint ein Fens­ter, in dem Sie wäh­len kön­nen, ob das Sys­tem kom­plett auf die Werks­ein­stel­lun­gen zu­rück­ge­setzt werden soll oder ob Ih­re ei­ge­nen Da­tei­en be­ste­hen blei­ben sol­len.

3 Wäh­len Sie in der Fol­ge „Ei­ge­ne Da­tei­en bei­be­hal­ten“. Nach kur­zer War­te­zeit er­scheint ein Fens­ter, das Sie in­for­miert, welche Ih­rer Pro­gram­me Sie spä­ter au­ßer­halb des Win­dows Sto­res wie ge­wohnt bei­spiels­wei­se von CD/DVD neu in­stal­lie­ren müs­sen. Be­stä­ti­gen Sie den Hin­weis bit­te mit „Wei­ter.

4 An­schlie­ßend se­hen Sie ei­ne kur­ze Zu­sam­men­fas­sung, in der Win­dows 10 be­schreibt, welche Ak­tio­nen das Sys­tem bei der Zu­rück­set­zung durch­füh­ren wird. Ach­tung: Al­le Ih­re Pro­gram­me und Ein­stel­lun­gen werden ge­löscht!

5 Mit­hil­fe ei­nes Klicks auf „Zu­rück­set­zen“wird Win­dows 10 neu ge­star­tet und zu­rück­ge­setzt. Die­ser Vor­gang dau­ert ab­hän­gig vom Pc-tem­po ei­ni­ge Mi­nu­ten.

6 Star­tet Win­dows 10 nicht mehr, kön­nen Sie ver­su­chen, den PC über die er­wei­ter­ten Re­pa­ra­tur­op­tio­nen von Win­dows 10 zu­rück­zu­set­zen. Da­zu drü­cken Sie di­rekt nach dem Ein­schal­ten Ih­res PCS mehr­fach auf die F8-tas­te. Da Win­dows schnell lädt, wird der Tas­ten­druck meist nicht er­kannt. In die­sem Fall nut­zen Sie ei­nen Trick: Schal­ten Sie den PC ein und mit der Ein-aus-tas­te am Ge­häu­se so­fort wie­der aus, so­bald Sie das Win­dows-lo­go auf dem Bild­schirm se­hen. Wie­der­ho­len Sie den Vor­gang drei bis vier Mal. Beim nächs­ten Ein­schal­ten star­tet Win­dows 10 au­to­ma­tisch im Re­pa­ra­tur­mo­dus. Kli­cken Sie auf „Er­wei­ter­te Re­pa­ra­tur­op­tio­nen an­zei­gen“.

7 Kli­cken Sie auf „Pro­blem­be­hand­lung“und wäh­len Sie dann im nächs­ten Dia­log „Die­sen PC zu­rück­set­zen“.

8 Kli­cken Sie jetzt auf „Ei­ge­ne Da­tei­en bei­be­hal­ten“. Der Rest geht nun­mehr von­stat­ten, wie ab Schritt 3 be­schrie­ben.

9 Möch­ten Sie Ih­ren Rech­ner ver­kau­fen oder ihn aus ei­nem an­de­ren Grund in den Aus­lie­fe­rungs­zu­stand zu­rück­set­zen, ge­hen Sie ein­fach zum Dia­log „Die­sen PC zu­rück­set­zen“. Ent­we­der Sie öff­nen ihn in Win­dows 10 wie bei Schritt 1 und 2 be­schrie­ben. Oder Sie be­nut­zen den un­ter Schritt 6 be­schrie­be­nen Trick, um die er­wei­ter­ten Re­pa­ra­tur­op­tio­nen über er­zwun­ge­ne Win­dows-fehl­starts auf­zu­ru­fen. An­stel­le von „Ei­ge­ne Da­tei­en bei­be­hal­ten“wäh­len Sie dies­mal den zwei­ten Ein­trag „Al­les ent­fer­nen“.

10 Im wei­te­ren Ver­lauf le­gen Sie auf ei­nem PC mit meh­re­ren Lauf­wer­ken fest, ob ei­nes oder al­le ge­löscht werden. Dann kli­cken Sie auf „Da­tei­en ent­fer­nen und Lauf­werk be­rei­ni­gen“so­wie „Zu­rück­set­zen“. Da­nach wird Win­dows auf die Werks­ein­stel­lun­gen ge­bracht. Der Zu­stand ent­spricht ei­ner Neu­in­stal­la­ti­on von Win­dows.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.