GOL­DE­NE RE­GELN BEI VER­DACHT AUF KEY­LOG­GER

PCgo - - Praxis -

Im In­ter­net­ca­fé oder auf Frem­drech­nern kön­nen Sie Key­log­ger nicht ent­fer­nen. Die­se Tipps hel­fen, Key­log­ger zu um­ge­hen.

Über­prü­fen Sie, ob zwi­schen Maus, Tas­ta­tur und den An­schlüs­sen ein ver­däch­ti­ges Ge­rät zwi­schen­ge­schal­tet ist. Das deu­tet oft auf ei­nen Hard­ware-Key­log­ger hin.

Ver­mu­ten Sie ei­nen Soft­ware-Key­log­ger, ö nen Sie kei­ne Sei­ten, auf de­nen Sie Kenn­wör­ter oder pri­va­te Da­ten ein­ge­ben müs­sen.

Be­nö­ti­gen Sie un­be­dingt ei­ne Sei­te im In­ter­net, auf der Sie Kenn­wör­ter und Da­ten ein­ge­ben müs­sen, dann ge­ben Sie nur den Teil des Kenn­wor­tes und der Da­ten ein. Kli­cken Sie da­nach auf ei­nen frei­en Be­reich der Web­sei­te und ge­ben Sie ir­gend­wel­che Zei­chen ein, fah­ren Sie erst dann mit der Ein­ga­be des Kenn­wor­tes fort. Da­durch spei­chert der Key­log­ger zwar das Kenn­wort, aber ver­mischt mit zahl­rei­chen an­de­ren Zei­chen.

Nut­zen Sie zu­sätz­lich ei­ne vir­tu­el­le Tas­ta­tur, et­wa die Bild­schir­mtas­ta­tur von Win­dows, die Sie über osk.exe star­ten. Die­se bie­tet aber kei­nen voll­stän­di­gen Schutz.

Un­ter http://goo.gl/mPHWFe stellt Mi­cro­soft ei­ne PDF-Da­tei zur Ver­fü­gung, die um­fas­sen­de Tipps zum Um­gang mit Rech­nern in In­ter­net­ca­fés bie­tet.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.