NET­GE­AR RN214

PCgo - - Test Und Technik - In­ter­net: www.net­ge­ar.de Preis: ca. 400 Euro (Leer­ge­häu­se) Preis/Leis­tung: gut

Die Ein­rich­tung der 4-Bay-NAS läuft sehr kom­for­ta­bel über ei­ne Web-URL im Brow­ser. Hier lässt sich auch gleich das Kon­to für den Fern­zu­gri ein­rich­ten. Vor­bild­lich: Über den Fern­zu­gri , der üb­ri­gens auch aus dem Mo­bil­funk­netz auf DS-Li­te-An­schlüs­se klappt, sind kei­ne ris­kan­ten Ein­stel­lun­gen (HDDFor­ma­tie­rung etc.) mög­lich. Die Re­a­dyNAS ar­bei­tet mit dem File­sys­tem BTR, das Da­tei­en vor dem un­er­kann­ten Ver­fall ein­zel­ner Bits schützt. Die Si­che­rungs­mög­lich­kei­ten in den ex­ter­nen Spei­cher (USB, eSATA), Spei­cher im LAN (SMB, FTP, rsync) oder in die Cloud (Drop­box) sind man­nig­fal­tig. Ein Tool, das Back­ups von Win­dows-Rech­nern ( Ver­zeich­nis­se oder Lauf­wer­ke) auf die NAS si­chert, bie­tet Net­ge­ar je­doch nicht. Sehr gut: Die NAS, die im Be­trieb mit we­ni­ger als 30 dB(a) auf ei­nen Me­ter Ent­fer­nung so­wie­so schon an­ge­nehm lei­se ist, lässt sich per Zeit­plan her­un­ter- und au­to­ma­tisch wie­der hoch­fah­ren. Im ab­ge­schal­te­ten Zu­stand kann sie per WoL ( Wa­ke on Lan) ge­star­tet wer­den. Micha­el See­mann/ok

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.