Uni­for­men, Blau­licht und lau­te Ein­satz­si­re­nen auf dem Markt­platz

Uni­form­tag in Peine: Zehn In­sti­tu­tio­nen stell­ten am Sams­tag ih­re Ar­beit vor – Nach­wuchs ge­sucht

Peiner Allgemeine Zeitung - - Peine - VON DR. NI­CO­LE LASKOWSKI

Zum ers­ten Mal fand am Sams­tag ein Uni­form­tag statt. Auf dem his­to­ri­schen Markt­platz stell­ten Po­li­zei, Bun­des­wehr, Zoll, Bun­des­po­li­zei, Feu­er­wehr, THW, die Stadt Peine so­wie DRK, ASB und der Ret­tungs­dienst Daetz ih­re Ar­beit vor. Al­le Uni­form­trä­ger su­chen Nach­wuchs.

An di­ver­sen In­fo­stän­den konn­ten sich In­ter­es­sier­te über die je­wei­li­ge In­sti­tu­ti­on, den Be­ruf und die Aus­bil­dung in­for­mie­ren. Au­ßer­dem gab es Vor­füh­run­gen, die Si­tua­tio­nen aus dem ty­pi­schen Ar­beits­all­tag zeig­ten. Schirm­herr war Bür­ger­meis­ter Klaus Sae­mann. Trotz eher schlech­tem Wet­ter wa­ren vie­le Be­su­cher ge­kom­men.

„Bei uns kann man auch selbst ak­tiv wer­den und den Um­gang mit dem Feu­er­lö­scher üben. Au­ßer­dem ha­ben wir die Dreh­lei­ter und ein Tank­lösch­fahr­zeug hier. An ei­nem Au­to­wrack zei­gen wir un­se­ren Ein­satz bei Un­fäl­len“, zählt Fran­ces­co Schweer, Spre­cher der Stadt­feu­er­wehr auf. Vie­len sei nicht so rich­tig klar, dass die Feu­er­wehr in Peine eh­ren­amt­lich ar­bei­tet und im­mer auf Mit­strei­ter an­ge­wie­sen ist. „Heu­te möch­ten wir deut­lich ma­chen, dass wir uns auch über Sei­ten­ein­stei­ger freu­en. Je­der, der In­ter­es­se an ei­ner Mit­ar­beit bei uns hat, ist will­kom­men – auch wenn er bis­her noch kei­nen Kon­takt zur Feu­er­wehr hat­te“, be­kräf­tigt er. Di­rekt ge­gen­über zeig­te die Po­li­zei un­ter an­de­rem ein Elek­tro­au­to, ein Mo­tor­rad und ei­nen Ge­fan­ge­nen­wa­gen. „Wir ha­ben na­tür­lich auch vie­le In­fos für jun­ge Leu­te, die sich für ei­ne Aus­bil­dung bei der Po­li­zei in­ter­es­sie­ren. Uns war es wich­tig, auch in Peine ein­mal ei­nen Uni­form­tag zu or­ga­ni­sie­ren. In Braun­schweig gab es das schon und es war ein gro­ßer Er­folg“, er­klärt Ste­pha­nie Schmidt, Spre­che­rin der Po­li­zei Peine.

Ein me­di­zi­ni­sches Task­Force-Fahr­zeug, das von al­len Sei­ten be­staunt wer­den konn­te, hat­te der ASB da­bei. „Wir prä­sen­tie­ren uns heu­te ge­mein­sam mit den an­de­ren Ret­tungs­diens­ten des Land­krei­ses. Mit die­sem Fahr­zeug sind wir in der La­ge vor Ort ei­ne aut­ar­ke Ver­sor­gung von Ver­letz­ten si­cher­zu­stel­len“, schließt Aus­bil­dungs­lei­ter Mar­vin Schmidt.

Uni­form­trä­ger su­chen Nach­wuchs: Po­li­zei, Zoll, THW, DRK, ASB und Co. stell­ten ih­re Ar­beit vor.

Bei der Feu­er­wehr konn­te je­der in­ter­es­sier­te Pei­ner sei­ne Lösch­küns­te tes­ten.

FO­TOS: DR. NI­CO­LE LASKOWSKI

Das DRK hat­te auch ei­nen Mi­ni-Ret­tungs­wa­gen da­bei

Span­nend: Ei­ne Di­enst­hun­de­vor­füh­rung der Po­li­zei.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.