Start für den gro­ßen Autotest: Dirk Wit­ten­berg fährt Hy­brid-Pas­sat

Ge­spannt: Hand­ball­fan aus Groß Laf­fer­de prüft Kom­bi­na­ti­on von E- und Ben­zin­mo­tor im herbst­li­chen All­tag

Peiner Allgemeine Zeitung - - PEINE - VON CARS­TEN BI­SCHOF

GROSS LAF­FER­DE. Zehn Le­ser von Part­ner­zei­tun­gen des Re­dak­ti­ons­netz­wer­kes Deutsch­land (RND) tes­ten En­de No­vem­ber je­weils ei­ne Wo­che lang den VW Pas­sat GTE Hy­brid. Für die Pei­ner All­ge­mei­ne Zei­tung geht Dirk Wit­ten­berg aus Groß Laf­fer­de an den Start. Für ihn „könn­te“die Kom­bi­na­ti­on aus Ben­zin- und Elek­tro­mo­tor „die Tech­nik der Zu­kunft“sein.

Ak­tu­ell fährt der ver­hei­ra­te­te Va­ter zwei­er Kin­der (16 und 20) ei­nen „Schum­mel­die­sel“, wie er ihn nennt: ei­nen zehn Jah­re al­ten Pas­sat Die­sel, Schad­stoff­klas­se 4, 156 000 Ki­lo­me­ter auf dem Ta­cho. „Ei­gent­lich über­le­ge ich, ob ich ihn ge­gen ei­nen neu­en Die­sel ein­tau­sche“, sagt der 55-Jäh­ri­ge. Denn „ei­gent­lich“ist er von der spar­sa­men Die­sel­tech­nik über­zeugt: „Mein Pas­sat ver­braucht im Durch­schnitt 5,8 Li­ter.“Aber: „Ich bin neu­gie­rig auf die Hy­brid­tech­nik.“Theo­re­tisch kann er da­mit rund 50 Ki­lo­me­ter weit rein elek­trisch fah­ren, ehe der Ben­zin­mo­tor an­springt. Der ADAC hat den GTE schon ge­tes­tet: 8,3 kWh und 3,8 Li­ter Su­per auf den ers­ten 100 Ki­lo­me­tern, oh­ne E-Un­ter­stüt­zung 6,1 Li­ter Su­per.

„Das klingt span­nend“, sagt Wit­ten­berg. Denn: „Ich ha­be seit zwei Jah­ren ei­ne Pho­to­vol­ta­ik­an­la­ge auf dem Dach mei­nes Hau­ses, pro­du­zie­re al­so selbst Strom. Mal se­hen, wie viel Strom der GTE bei mir braucht. Und vor al­lem: Wie lan­ge braucht er, um wie­der voll­zu­la­den?“

In ers­ter Li­nie braucht Wit­ten­berg den GTE für die Weg zur Ar­beit: Er ar­bei­tet bei der Spar­kas­se Han­no­ver in Lehr­te – 35 Ki­lo­me­ter pro Weg. „Manch­mal muss ich auch nach Han­no­ver – aber von Lehr­te aus kann ich auch mit dem Zug fah­ren.“Sei­ne Theo­rie: Als Kurz­stre­cken- und Pend­ler­au­to wird er sich be­wäh­ren.

Aber: Fa­mi­lie Wit­ten­berg ist hand­ball­ver­rückt: „Ich ha­be beim MTV Groß Laf­fe­re­de ge­spielt, bin jetzt im Vor­stand. Mei­ne bei­den Kin­der spie­len beim MTV – am Wo­chen­en­de sind wir oft zu Spie­len un­ter­wegs. Da kom­men ei­ni­ge Ki­lo­me­ter zu­sam­men.“Sei­ne zwei­te Theo­rie: Da wird der Ben­zi­ner deut­lich mehr ver­brau­chen als sein Die­sel: „Ich bin ge­spannt, wie sich der Hy­brid im All­tag schlägt.“

FO­TO: BI­SCHOF

Au­to­tes­ter: Dirk Wit­ten­berg fährt ei­nen zehn Jah­re al­ten VW Pas­sat Die­sel. Er ist neu­gie­rig dar­auf, wie sich der Hy­brid-Pas­sat im All­tag schlägt.

FO­TO: VOLKS­WA­GEN

Ver­suchs­ob­jekt: Dirk Wit­ten­berg tes­tet ei­ne Wo­che lang den VW Pas­sat GTE.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.