Zehn­tau­sen­de flie­hen aus Aleppo

Pforzheimer Kurier - - POLITIK -

Aleppo (dpa). Die Zahl der To­ten und Flücht­lin­ge in der um­kämpf­ten nord­sy­ri­schen Groß­stadt Aleppo steigt dra­ma­tisch.

Durch Kämp­fe in den Re­bel­len­vier­teln der Me­tro­po­le und Luft­an­grif­fe wur­den al­lein in den ver­gan­ge­nen Ta­gen fast 70 000 Men­schen ver­trie­ben, wie die Sy­ri­sche Be­ob­ach­tungs­stel­le für Men­schen­rech­te mel­de­te.

Ges­tern star­ben min­des­tens 21 Zi­vi­lis­ten, dar­un­ter Kin­der, in Ost-Aleppo durch Ar­til­le­rie­be­schuss. Dut­zen­de wur­den ver­letzt. Die Men­schen­recht­ler und Ak­ti­vis­ten mach­ten das Re­gime für den An­griff ver­ant­wort­lich. Ret­tungs­hel­fer be­rich­te­ten, bei dem Be­schuss des Stadt­teils Dschubb alKub­ba sei­en 45 Men­schen ge­tö­tet wor­den. Kom­men­tar

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.