Neue Spu­ren brin­gen Po­li­zei nicht wei­ter

Pforzheimer Kurier - - SÜDWESTECHO -

En­din­gen/Frei­burg (dpa/lsw). Die un­ge­klär­ten Mor­de an zwei jun­gen Frau­en in En­din­gen und Frei­burg stel­len die Po­li­zei wei­ter vor Pro­ble­me. Im Fall der 27-Jäh­ri­gen, die beim Jog­gen in den Wein­ber­gen von En­din­gen ver­ge­wal­tigt und um­ge­bracht wor­den war, ha­be der Fund ei­nes ih­rer Lauf­schu­he die Er­mitt­ler nicht wei­ter­ge­bracht, sag­te ein Spre­cher. Rund 900 Spu­ren wer­de nach­ge­gan­gen.

We­der am Schuh noch an Kör­per, Klei­dung und Ge­gen­stän­den des Op­fers so­wie in der Um­ge­bung des Fund­or­tes der Lei­che sei bis­her brauch­ba­re DNA ent­deckt wor­den. Wann die Un­ter­su­chun­gen des Lan­des­kri­mi­nal­am­tes da­zu ab­ge­schlos­sen sei­en, sei of­fen. Der Schuh der An­fang No­vem­ber ge­tö­te­ten Frau war am Sonn­tag von ei­nem Spa­zier­gän­ger ent­deckt wor­den. Mit­hil­fe ver­wert­ba­rer DNA könn­ten die Er­mitt­ler klä­ren, ob ein oder zwei Tä­ter für die Mor­de ver­ant­wort­lich sind. Denn auf dem Kör­per ei­ner 19-Jäh­ri­gen, die im Ok­to­ber in Frei­burg miss­braucht und er­mor­det wor­den war, war DNA si­cher­ge­stellt wor­den. Auch ihr Mör­der ist noch nicht ge­fasst.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.