Fein­schme­cker­adres­sen für klei­ne­re Bud­gets

Ba­den-Würt­tem­berg bleibt wei­ter­hin das Bun­des­land mit den meis­ten Bib-Gour­mand-Re­stau­rants

Pforzheimer Kurier - - SÜDWESTECHO - Von un­se­rem Re­dak­ti­ons­mit­glied Bernd Kam­leit­ner

Karlsruhe/Berlin. Die Aus­zeich­nung strahlt nicht so hell wie ei­ner der be­gehr­ten Mi­che­lin-Ster­ne, die die Gour­met­kri­ti­ker des re­nom­mier­ten Gui­de Mi­che­lin ver­ge­ben, aber sie rückt im­mer mehr in den Fo­kus von Lieb­ha­bern gu­ten Es­sens. Seit dem Jahr 1997 zeich­nen die Tes­ter des Gui­de, des­sen Re­dak­ti­on den Sitz in Karlsruhe hat, Re­stau­rants mit ei­nem Bib Gour­mand aus und wür­di­gen „ei­ne fri­sche Kü­che mit ex­zel­len­tem Preis-Leis­tungs­ver­hält­nis“. In der Re­gi­on gibt es vier neue Bib-Gour­man­dAdres­sen – und sie­ben Häu­ser, de­nen die Aus­zeich­nung ge­stri­chen wur­de.

Ein Bib Gour­mand ist ge­wis­ser­ma­ßen die Stu­fe un­ter dem be­gehr­ten Mi­che­lin Stern. Vie­le Top-Fein­schme­cker-Re­stau­rants wie die Drei-Ster­ne-Häu­ser „Trau­be“oder „Ba­reiss“in Bai­ers­bronn ha­ben un­ter ih­rem Dach auch sol­che preis­güns­ti­ge­re Re­stau­rants – im Ba­reiss sind es die „Dorf­stu­ben“, in der „Trau­be“in Ton­bach ist es die „Bau­ern­stu­be“. Zwei Häu­ser in der Re­gi­on, die be­reits ei­nen Mi­che­lin Stern tra­gen, kön­nen sich jetzt eben­falls über ei­nen zu­sätz­li­chen Bib Gour­mand freu­en: Sté­phan Bern­hard („Le Jar­din de Fran­ce“) hat die Aus­zeich­nung für sei­ne De­pen­dance „La Ta­ble“im Ba­den-Ba­de­ner Orts­teil Oos­scheu­ern be­kom­men. Das glei­che gilt für Schwit­zer’s Ho­tel am Park in Wald­bronn: Dort steht Schwit­zer’s Bras­se­rie un­ter dem Dach des Ho­tels ab so­fort auch auf der Lis­te der ins­ge­samt 472 Bib-Gour­man­dAdres­sen in Deutsch­land (Bib Gour­mand Deutsch­land 2017, 288 Sei­ten, 17,90 Eu­ro, ab mor­gen, Frei­tag, 2. De­zem­ber, im Han­del). Das gilt auch für das „Lamm“in Mug­gen­sturm und für das Re­stau­rant „Gül­de­ner Be­cher“in Östrin­gen.

In den „Adres­sen für klei­ne­re Bud­gets“(O-Ton Mi­che­lin), da­von al­lein 148 in Ba­den-Würt­tem­berg, kann man laut Gui­de für 37 Eu­ro ein Drei-Gän­ge-Me­nü ge­nie­ßen, bei dem die Kri­te­ri­en der Mi­che­lin-In­spek­to­ren er­füllt sind: Die Qua­li­tät der Pro­duk­te muss stim­men, eben­so die Sorg­falt bei der Zu­be­rei­tung. Auch prä­zi­se Gar­zei­ten, ge­konn­tes Ab­schme­cken und ei­ne har­mo­ni­sche Ver­bin­dung der Aro­men muss ge­währ­leis­tet sein.

Ge­stri­chen wur­de die Aus­zeich­nung in der Re­gi­on für „1839 Mal­er­haus“(Achern), „à la ta­ble de Guy Gres­sel“(Bret­ten), „Die gu­ten Stu­ben“(Pfinz­tal), Land­gast­hof See­haus (Pforz­heim), „Micha­el Harr“(Sas­bach) so­wie für den „Reb­stock“und die „Rit­ter-Stu­be“(bei­de Dur­bach).

Bei ei­ner Ga­la in Berlin lässt Mi­che­lin heu­te Abend wie­der sei­ne viel be­ach­te­ten Ster­ne über den Re­stau­rants fun­keln. Ei­ne Über­sicht zu den re­gio­na­len Er­geb­nis­sen ver­öf­fent­li­chen wir un­mit­tel­bar nach dem Be­kannt­wer­den ab et­wa 19.30 Uhr auf bnn.de

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.