Oh­ne Bau­helm und Reiß­brett

Ar­chi­tekt Bieg­ler führt Hand­bal­le­rin­nen zur EM nach Schwe­den / Pro­jekt „Heim-WM 2017“

Pforzheimer Kurier - - SPORT -

Le­ver­ku­sen/Hamm (sid). Micha­el Bieg­ler wur­de bis­lang we­der mit Bau­helm noch mit Reiß­brett ge­sich­tet. Doch wenn der Deut­sche Hand­ball­bund (DHB) das Pro­jekt „Heim-WM 2017“mit ei­nem Haus­bau ver­gleicht, ist der Frau­en-Bun­des­trai­ner zwei­fel­los der Ar­chi­tekt die­ses Aben­teu­ers – ein Ar­chi­tekt, dem die Ar­bei­ter fol­gen. „Wir sind ab­so­lut be­reit, al­les mit­zu­ge­hen“, sagt Spiel­füh­re­rin An­na Lo­er­per: „Aber es ist nicht nur Zu­cker­schle­cken, eher Zu­cker­brot und Peit­sche.“

Wer auch im­mer sich im Um­feld der deut­schen Frau­en-Aus­wahl im Vor­feld der Eu­ro­pa­meis­ter­schaft in Schwe­den (4. bis 18. De­zem­ber) zu Bieg­ler er­kun­digt, hört nur po­si­ti­ve Äu­ße­run­gen. „Es macht sehr viel Spaß mit ihm, in je­dem Trai­ning ist sehr viel Ener­gie und Po­wer drin“, sagt Rück­raum­spie­le­rin An­ne Hu­bin­ger, Tor­hü­te­rin Cla­ra Wol­te­ring er­gänzt: „Er lebt Hand­ball vor. Da ist es leicht, ihm zu fol­gen.“

Auch Wolf­gang Som­mer­feld ist voll des Lo­bes. Der Sport­di­rek­tor be­tont im­mer wie­der, wie gut die Ge­sprä­che vor Bieg­lers Ver­pflich­tung im April wa­ren, wie schnell er Feu­er ge­fan­gen ha­be. Die Auf­ga­be ist, die Mann­schaft mit dem Er­rei­chen der Haupt­run­de bei der EM auf die WM in Deutsch­land in ei­nem Jahr vor­zu­be­rei­ten. Da­bei leg­te Bieg­ler dem DHB früh ei­nen ein­ein­halb­jäh­ri­gen Ablauf­plan vor – „ge­ra­de und strin­gent“, wie er selbst sagt. Für Bieg­ler sprach, dass er die Män­ner-Na­tio­nal­mann­schaft Po­lens in ei­nem über drei Jah­re wäh­ren­den Pro­jekt für die Heim-EM 2015 fit­ge­macht hat. Auch wenn er dort nicht den ge­wünsch­ten Er­folg er­reich­te: Auf dem Weg da­hin hol­te er in Ka­tar WM-Bron­ze und ent­wi­ckel­te im Land nach­hal­tig Struk­tu­ren für den Män­ner-Hand­ball.

An Struk­tu­ren ar­bei­tet Bieg­ler nun auch in Deutsch­land. Je­de Wo­che be­sucht er bei­spiels­wei­se zwei Ver­ei­ne, sucht den Kon­takt zur Ba­sis. „In mei­nem Kopf sind die Vor­stel­lun­gen sehr weit“, sagt Bieg­ler und denkt da­bei wohl schon an das fer­ti­ge Haus. Das Fun­da­ment hat er be­reits ge­gos­sen, nun geht es bis zur Heim-WM im De­zem­ber 2017 an die Stock­wer­ke.

„ER LEBT HAND­BALL VOR“: Micha­el Bieg­ler, Trai­ner der deut­schen Hand­bal­le­rin­nen, ist nicht nur bei sei­nem Team hoch an­ge­se­hen. Foto: dpa

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.