„Er war ein Mons­ter“

Miss­brauchsskan­dal er­schüt­tert eng­li­schen Fuß­ball

Pforzheimer Kurier - - SPORT -

London (sid). Beim Vor­stands­tref­fen des eng­li­schen Fuß­ball-Ver­ban­des ging es ges­tern ne­ben der Er­nen­nung von Ga­reth Sou­th­ga­te zum Na­tio­nal­trai­ner auch um die laut FA-Boss Greg Clar­ke „größ­te Kri­se“in der Ge­schich­te der FA: En­g­land wird seit zwei Wo­chen von ei­nem Miss­brauchsskan­dal er­schüt­tert: Fast täg­lich mel­den sich seit­her Be­trof­fe­ne, dar­un­ter frü­he­re Na­tio­nal­spie­ler, die als Kin­der und Ju­gend­li­che meist in den 1980er und 90er Jah­ren von Trai­nern oder Scouts auch gro­ßer Clubs se­xu­ell miss­braucht wor­den sein sol­len.

Aus­lö­ser war ein In­ter­view des ExPro­fis An­dy Wood­ward in der BBC. Der 43-Jäh­ri­ge be­rich­te­te dar­in, wie er im Al­ter zwi­schen elf und 15 Jah­ren als Spie­ler des heu­ti­gen Viert­li­gis­ten Crewe Alex­an­dra miss­braucht wur­de – und von feh­len­der Un­ter­stüt­zung, als er im Club um Hil­fe bat. „Das ist die Men­ta­li­tät des Fuß­balls“, sag­te Wood­ward, „dass nichts nach au­ßen dringt.“

Doch das will die FA un­ter Clar­ke jetzt än­dern. Der Vor­sit­zen­de spricht von „ab­scheu­li­chen Ver­bre­chen“. Clar­ke stell­te Be­trof­fe­nen Ent­schä­di­gungs­zah­lun­gen in Aus­sicht, die in die Mil­lio­nen ge­hen könn­ten. Clubs und ver­ant­wort­li­che Per­so­nen sol­len zur Re­chen­schaft ge­zo­gen wer­den, die Ver­tu­schun­gen end­lich auf­hö­ren.

Doch nicht nur die FA muss um ihr Image fürch­ten. Wie die Ti­mes und der Dai­ly Te­le­graph über­ein­stim­mend be­rich­te­ten, soll der FC Chel­sea ei­nem frü­he­ren Ju­gend­spie­ler des Clubs erst in den letz­ten drei Jah­ren ein Schwei­ge­geld be­zahlt ha­ben. Der Ki­cker soll ge­droht ha­ben, öf­fent­lich über sein Mar­ty­ri­um un­ter dem Ex-Chef­scout Ed­die He­ath zu be­rich­ten. He­ath, von 1968 bis 1979 in die­ser Rol­le ak­tiv und in­zwi­schen ver­stor­ben, hat zahl­rei­che pro­mi­nen­te Pro­fis ent­deckt.

Der­weil be­rich­te­te der ehe­ma­li­ge Na­tio­nal­spie­ler Paul Ste­wart, er sei wie Wood­ward zwi­schen elf und 15 täg­lich von sei­nem Coach miss­braucht wor­den. „Er war ein Mons­ter“, sag­te er über sei­nen Pei­ni­ger. Der Miss­brauch ha­be ihn in Al­ko­hol- und Dro­gen­sucht ge­stürzt. Laut Spie­ler­ge­werk­schaft ha­ben sich über 20 Ex-Pro­fis mit ähn­li­chen Ge­schich­ten ge­mel­det, auf ei­ner ei­gens ein­ge­rich­te­ten Hot­li­ne sei­en über 100 An­ru­fe ein­ge­gan­gen. Po­li­zei­sta­tio­nen in acht Be­zir­ken er­mit­teln, dar­un­ter die Met im Raum London.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.