We­ber winkt ab

Pforzheimer Kurier - - POLITIK - Man­fred We­ber

Brüs­sel (dpa). Der CSU-Po­li­ti­ker Man­fred We­ber (Fo­to: dpa) schließt ei­ne Kan­di­da­tur für das Amt des EU-Par­la­ments­prä­si­den­ten der­zeit aus. „Ich bin Ma­na­ger des Ver­fah­rens und wer­de nicht Kan­di­dat der Eu­ro­päi­schen Volks­par­tei sein“, er­klär­te We­ber ges­tern in Brüs­sel. We­ber ist EVP-Frak­ti­ons­chef.

Seit der An­kün­di­gung von Par­la­ments­prä­si­dent Mar­tin Schulz, für die SPD in die Bun­des­po­li­tik zu wech­seln, wird über We­bers Kan­di­da­tur als sein Nach­fol­ger spe­ku­liert. Dem er­teil­te er nun ei­ne Ab­sa­ge. „Ich bin mit 98 Pro­zent wie­der­ge­wählt wor­den als Frak­ti­ons­vor­sit­zen­der und im de­mo­kra­ti­schen Spiel ha­ben die Frak­ti­ons­vor­sit­zen­den die Auf­ga­be, Po­li­tik zu be­trei­ben.“

Ka­ri­ka­tur: Ben­gen

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.