UN: La­ge in Alep­po im­mer dra­ma­ti­scher

Pforzheimer Kurier - - POLITIK -

Genf/New York (dpa). Nach der Flucht von Zehn­tau­sen­den Men­schen und hef­ti­gen Luft­an­grif­fen ist die hu­ma­ni­tä­re La­ge in der um­kämpf­ten nord­sy­ri­schen Stadt Alep­po nach An­ga­ben rang­ho­her UN-Ver­tre­ter dra­ma­tisch. „Es gibt wohl nir­gend­wo auf der Welt schutz­lo­se­re Men­schen als in Ost-Alep­po“, sag­te der UN-Not­hil­fe­ko­or­di­na­tor für Sy­ri­en, Jan Ege­land, in Genf. Auch an­de­re rang­ho­he UN-Ver­tre­ter zeich­ne­ten ein düs­te­res Bild der La­ge. Oh­ne Ge­gen­maß­nah­men kön­ne sich Alep­po in „ei­nen gi­gan­ti­schen Fried­hof“ver­wan­deln, sag­te Not­hil­fe­ko­or­di­na­tor Ste­phen O’Bri­en.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.