Ab­schluss bei der Bun­des­wehr

Pforzheimer Kurier - - POLITIK -

Ber­lin (AFP). Bun­des­ver­tei­di­gungs­mi­nis­te­rin Ur­su­la von der Ley­en (CDU) will mit ei­ner neu­en Per­so­nal­stra­te­gie mehr Sol­da­ten für die Bun­des­wehr ge­win­nen. So soll­ten auch Schul­ab­gän­ger oh­ne Haupt­schul­ab­schluss ei­ne Chan­ce be­kom­men, heißt es in dem Kon­zept, das von der Ley­en ges­tern in Ber­lin vor­leg­te. Dem­nach sol­len auch bis­he­ri­ge Al­ters­gren­zen für die Ein­stel­lung von Be­wer­bern in be­stimm­ten Be­rei­chen ge­lo­ckert wer­den.

Be­wer­bern oh­ne Schul­ab­schluss will die Bun­des­wehr an­bie­ten, bei der Bun­des­wehr den Ab­schluss nach­zu­ho­len, wenn sie sich als Zeit­sol­da­ten ver­pflich­ten. Die bis­he­ri­ge Al­ters­gren­ze von 30 Jah­ren für die Ein­stel­lung von Mann­schafts­dienst­gra­den soll dem Kon­zept zu­fol­ge für Be­wer­ber mit be­son­de­rem fach­li­chen Kön­nen nicht mehr gel­ten. Dies gilt be­son­ders für Be­rei­che, in de­nen der Be­darf der Bun­des­wehr be­son­ders hoch ist wie im Sa­ni­täts­dienst oder in IT-Be­ru­fen. Auch wür­den in die­sen Be­rei­chen „die kör­per­li­chen An­for­de­run­gen“in den Hin­ter­grund tre­ten“, hieß es.

NEUE PER­SO­NAL­STRA­TE­GIE: Um mehr Sol­da­ten für die Bun­des­wehr zu ge­win­nen, will Bun­des­ver­tei­di­gungs­mi­nis­te­rin Ur­su­la von der Ley­en auch Schul­ab­bre­chern ei­ne Chan­ce ge­ben. Zu­dem sol­len auch bis­he­ri­ge Al­ters­gren­zen ge­lo­ckert wer­den. Fo­to: dpa

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.