Ge­fei­er­ter Rück­keh­rer

Schwein­stei­ger gibt bei Uni­ted Kurz-Come­back

Pforzheimer Kurier - - SPORT -

Man­ches­ter (dpa). Als der Sta­di­on­spre­cher von Man­ches­ter Uni­ted mit star­kem Ak­zent „Bas­ti­an Swa­in­stai­ger“ruft, bebt das alt­ehr­wür­di­ge Old Traf­ford bei­na­he. Tau­sen­de ap­plau­die­ren dem Welt­meis­ter und ehe­ma­li­gen Ka­pi­tän der deut­schen Na­tio­nal­mann­schaft, der am Mitt­woch­abend kurz vor Schluss im Li­ga­po­kal ge­gen West Ham Uni­ted (4:1) ein­ge­wech­selt wird. Da­bei ist der Mann des Abends ei­gent­lich ein an­de­rer. Ant­ho­ny Mar­ti­al hat­te be­reits zwei To­re ge­schos­sen, als er bei dem Vier­tel­fi­nal­spiel für Schwein­stei­ger vom Platz geht.

255 Ta­ge lang hat Bas­ti­an Schwein­stei­ger auf die­sen Mo­ment ge­war­tet. Zu­erst war er ver­letzt, dann hat­te ihn der neue Coach Jo­sé Mour­in­ho aus­sor­tiert. So­gar sei­nen Spind hat­te Schwein­stei­ger räu­men müs­sen und wur­de zur U 23 ver­bannt. Doch Frust dar­über hat er sich nie an­mer­ken las­sen. Auf Twit­ter schrieb der 32-Jäh­ri­ge: „Ein Abend mit per­fek­tem Re­sul­tat. Dan­ke für den war­men Emp­fang im Old Traf­ford“.

Dass Mour­in­ho an­ge­sichts der Schwie­rig­kei­ten, in der Pre­mier Le­ague ganz oben mit­zu­spie­len, doch noch auf die Er­fah­rung von Schwein­stei­ger setzt, scheint aber trotz des Kurz-Come­backs zwei­fel­haft. Bri­ti­sche Me­di­en hat­ten be­reits spe­ku­liert, ein Ein­satz Schwein­stei­gers kön­ne vor al­lem dem Zweck die­nen, sei­nen Wert auf dem Trans­fer­markt zu er­hö­hen.

MO­MENT DES GLÜCKS: Man­ches­ters Match­win­ner Ant­ho­ny Mar­ti­al macht für den lan­ge aus­sor­tier­ten Bas­ti­an Schwein­stei­ger Platz. Fo­to: AFP

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.