Turn­teams auf Ti­tel­jagd

Strau­ben­hardt will fünf­ten Stern, KRK-Rie­ge den Se­ri­en­meis­ter Stutt­gart är­gern

Pforzheimer Kurier - - SPORT - Von un­se­ren Re­dak­ti­ons­mit­glie­dern Flo­ri­an Kon­rad und Ger­hard Wolff

Strau­ben­hardt/Karlsruhe. Mit be­rech­tig­ten Ti­tel­am­bi­tio­nen rei­sen die bei­den Teams aus der Re­gi­on zum Fi­na­le der Deut­schen Turn-Li­ga (DTL) am Sams­tag (ab 14 Uhr) in Lud­wigs­burg. Wäh­rend die Män­ner der KTV Strau­ben­hardt be­reits vier­mal die Meis­ter­tro­phäe er­hiel­ten und als Fa­vo­rit in den fi­na­len Kampf ge­gen die TG Saar ge­hen, wä­re ein Coup der Kunst­turn Re­gi­on Karlsruhe (KRK) über Se­ri­en­meis­ter MTV Stutt­gart ei­ne Ti­tel­pre­mie­re.

„Wir wol­len den fünf­ten Stern“, gibt KTV-Ma­na­ger Andre­as Rapp als kla­res Ziel aus. Auch Strau­ben­hardts Sport­li­chem Lei­ter Dirk Wal­ter­spa­cher ist die Druck­si­tua­ti­on be­wusst. „Wir müs­sen Meis­ter wer­den, die kön­nen Meis­ter wer­den“, sagt er mit Blick auf den Kon­kur­ren­ten aus dem Saar­land, dem man be­reits zum vier­ten Mal seit 2011 im End­kampf ge­gen­über­steht. Nur 2012 in Ber­lin ging das Du­ell ver­lo­ren, als auch KTV-Star Mar­cel Nguy­en patz­te und Saar mit dem heu­ti­gen Strau­ben­hard­ter An­ton Fo­kin über­ra­schend tri­um­phier­te. Bei nor­ma­lem Wett­kampf­ver­lauf müss­ten dies­mal die Nord­schwarz­wäl­der mit ih­ren fünf Olym­pia­star­tern so­wie dem kurz­fris­tig ver­pflich­te­ten Rin­ge-Ass Va­hag Dav­ty­an aus Ar­me­ni­en am En­de re­üs­sie­ren, wenn­gleich vi­el­leicht nicht ganz so deut­lich wie beim 49:20 vor ei­nem Jahr in Karlsruhe. Wal­ter­spa­cher rech­net je­den­falls mit ei­nem knap­pen Aus­gang. An Bo­den, Pau­schen­pferd und Sprung sieht er die TG Saar mit dem über­ra­gen­den Ukrai­ner Oleg Ver­ni­aiev, der in Rio Bar­ren-Gold und Mehr­kampf-Sil­ber ge­wann, bes­ser auf­ge­stellt. An Rin­gen, Bar­ren und zum Ab­schluss am Reck peilt Strau­ben­hardt die sieg­brin­gen­den Punk­te an.

Nach drei Heim­spie­len – das DTL-Fi­na­le fand von 2013 bis 2015 in Karlsruhe statt – muss sich die Rie­ge von KRK-Chef­trai­ne­rin Tat­ja­na Bach­may­er die­ses Jahr mal wie­der auf ein „Aus­wärts­spiel“ein­stel­len. Nimmt man die Li­ga-Wett­kämp­fe zum Maß­stab, dürf­te der Ti­tel­kampf ein Du­ell zwi­schen den Teams aus Stutt­gart und Karlsruhe wer­den, die deut­lich vor der Kon­kur­renz lan­de­ten. Die KRK hat­te den MTV zu­letzt so­gar ge­schla­gen, den­noch gilt der Meis­ter als Fa­vo­rit. „Wir müs­sen ei­nen rich­tig gu­ten Wett­kampf tur­nen, dar­auf kon­zen­trie­ren wir uns“, sagt Karls­ru­hes Na­tio­nal­tur­ne­rin Leah Grie­ßer, die das rein Karls­ru­her Team zu­sam­men mit Pau­li­ne Tratz an­führt. Die TuS Chem­nitz und die Köl­ner Rie­ge kom­plet­tie­ren das Fi­nal-Quar­tett.

AUF SEI­NEN EX-CLUB TG Saar trifft Strau­ben­hardts Rou­ti­nier An­ton Fo­kin im Fi­na­le um den deut­schen Ti­tel. Fo­to: Rub­ner

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.