Mer­kel lobt Maut-Lö­sung

Wi­der­stand in den Nach­bar­län­dern wächst / „Ra­sche Um­set­zung“

Pforzheimer Kurier - - ERSTE SEITE -

Ber­lin (dpa). Bun­des­kanz­le­rin An­ge­la Mer­kel (CDU) hat den Kom­pro­miss mit der EU-Kom­mis­si­on bei der um­strit­te­nen Pkw-Maut be­grüßt. Es sei gut, dass Brüs­sel zu der Ein­schät­zung ge­kom­men sei, dass die Ab­ga­be mit den ge­plan­ten Än­de­run­gen eu­ro­pa­rechts­kon­form sei, sag­te die stell­ver­tre­ten­de Re­gie­rungs­spre­che­rin Ul­ri­ke Dem­mer ges­tern in Ber­lin. Das Ver­kehrs­mi­nis­te­ri­um strebt ei­ne schnel­le Um­set­zung der zu­ge­sag­ten Än­de­run­gen an und will noch in die­sem Jahr ei­nen Ent­wurf in die re­gie­rungs­in­ter­ne Ab­stim­mung ge­ben. Mög­li­chen Kla­gen deut­scher Nach­bar­län­der se­he man sehr ge­las­sen ent­ge­gen, sag­te ein Spre­cher.

Die Nie­der­lan­de wol­len, wie be­reits kurz be­rich­tet, ge­gen die Maut-Ein­füh­rung kla­gen. Ös­ter­reich kri­ti­sier­te den Kom­pro­miss eben­falls. Die Deutsch­spra­chi­ge Ge­mein­schaft Bel­gi­ens be­ton­te, die Ei­ni­gung wi­der­spre­che dem eu­ro­päi­schen Geist. Sei­te 5

LOB VON DER KANZ­LE­RIN gab es ges­tern für Bun­des­ver­kehrs­mi­nis­ter Do­brindt. Zu­vor hat­te die EU den Maut-Kom­pro­miss ge­bil­ligt. Fo­to: dpa

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.