Frü­he­res KZ-Tor in Nor­we­gen ent­deckt

Pforzheimer Kurier - - POLITIK -

Dachau (dpa). Das vor knapp zwei Jah­ren in der Dach­au­er KZ-Ge­denk­stät­te ge­stoh­le­ne Ei­sen­tor ist in Nor­we­gen ge­fun­den wor­den. In Ber­gen sei ein ei­ser­nes Tor mit dem be­kann­ten Schrift­zug „Ar­beit macht frei“si­cher­ge­stellt wor­den, teil­te das Po­li­zei­prä­si­di­um Ober­bay­ern Nord mit. Laut Po­li­zei­an­ga­ben ha­ben die nor­we­gi­schen Kol­le­gen ei­nen an­ony­men Hin­weis zum Ver­bleib des To­res be­kom­men. Das La­ger in Dachau war das ers­te gro­ße KZ der Na­zis und wur­de zum Mo­dell für die vie­len fol­gen­den Kon­zen­tra­ti­ons­la­ger.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.