Er­eig­nis im Dau­er­re­gen

Rea Gar­vey ver­öf­fent­licht sei­nen „Fest“-Auf­tritt auf DVD

Pforzheimer Kurier - - SÜDWESTECHO - Von un­se­rem Re­dak­ti­ons­mit­glied Andre­as Jütt­ner

Karls­ru­he. „Das Fest“steu­ert er­neut Re­kord­mar­ken an: Be­reits acht Ta­ge nach Be­ginn des Vor­ver­kaufs sind 115 000 Ti­ckets ver­kauft und so­mit nur noch 20 000 Ti­ckets ver­füg­bar. Am „Fest“-Stand auf dem Karls­ru­her Weih­nachts­markt gibt es nur noch Sonn­tags­Ti­ckets, teil­te Pro­jekt­lei­ter Sven Var­sek ges­tern mit und be­ton­te zugleich, dass 95 Pro­zent des Ti­cket­ver­kaufs di­rekt in der Re­gi­on und nicht über In­ter­net­an­bie­ter statt­fin­de.

War­um so ein Run auf die Ti­ckets herrscht, das lässt sich auch aus ei­ner ak­tu­el­len Plat­ten­ver­öf­fent­li­chung er­ah­nen: Rea Gar­vey hat sein ak­tu­el­les Al­bum „Pris­ma“jetzt bei ei­ner er­wei­ter­ten „Tour Edi­ti­on“um ei­ne Live-DVD er­gänzt. Und ob­wohl hier­für ver­schie­de­ne Sta­tio­nen sei­ner som­mer­li­chen „Get Loud“-Tour ge­filmt wur­den, wie ein „Back­s­tage“-Clip zeigt, kon­zen­triert sie sich auf ei­nen ein­zi­gen Auf­tritt, der durch­weg ver­reg­net ist. Den­noch ist er ein Er­eig­nis: Es ist der Auf­tritt als TopAct am 22. Ju­li die­ses Jah­res beim Karls­ru­her Open-Air „Das Fest“.

Das be­son­de­re am Ver­lauf die­ses Abends war, dass die Voraussetzungen für ei­ne un­ge­zwun­ge­ne Open-Air-Par­ty ei­gent­lich schon ins Was­ser ge­fal­len wa­ren. Zum ei­nen sprich­wört­lich, denn we­gen Dau­er­re­gen hat­ten sich statt der er­war­te­ten 45 000 Fans nur rund 28 000 Be­su­cher vor der Haupt­büh­ne ver­sam­melt. Zum an­de­ren war es der Abend, an dem ein 18-jäh­ri­ger Schü­ler bei ei­nem Amok­lauf in Mün­chen neun Men­schen er­schoss und die bay­ri­sche Lan­des­haupt­stadt in Ter­ror-Alarm­be­reit­schaft ver­setz­te. Die Schre­ckens­nach­rich­ten ver­brei­te­ten sich über so­zia­le Me­di­en auch auf dem Fes­ti­val­ge­län­de. Wer die­sen Abend mit­er­lebt hat, dürf­te sich noch gut er­in­nern, wie die Be­sorg­nis über ei­ne even­tu­el­le Be­dro­hung

Kon­zert mit be­son­de­ren Mo­men­ten

nach und nach zu­rück­wich, da es Rea Gar­vey ge­lang, oh­ne pa­the­ti­sche Wor­te den Wert ei­nes of­fe­nen und ver­bin­den­den Ge­mein­schafts­ge­fühls zu ver­mit­teln – vor al­lem, als er wäh­rend des Songs „Lo­ve Some­bo­dy“im strö­men­den Re­gen von der Büh­ne sprang und sin­gend durchs Pu­bli­kum lief, bis er die Tri­bü­ne für die Roll­stuhl­fah­rer er­reicht hat­te und die dor­ti­gen Be­su­cher ein­zeln mit Hand­schlag be­grüß­te. Auch die­ser in der über 30-jäh­ri­gen „Fest“-His­to­rie be­son­de­re Mo­ment ist auf der 13 Songs um­fas­sen­den DVD fest­ge­hal­ten.

Die Auf­nah­men ent­stan­den üb­ri­gens mit den Ka­me­ras, die für die Vi­deoWän­de beim „Fest“im Ein­satz sind. Nor­ma­ler­wei­se wer­den die dort ge­zeig­ten Bil­der nicht auf­ge­zeich­net, schon aus recht­li­chen Grün­den. Gar­veys Ma­nage­ment hat­te aber bei tech­ni­schen Ab­spra­chen im Vor­feld dar­um ge­be­ten, die Ka­me­ras für die DVD-Auf­zeich­nung nut­zen zu kön­nen.

Rea Gar­vey: Pris­ma – The Get Loud Tour Edi­ti­on. Er­schie­nen bei Uni­ver­sal Mu­sic.

EI­NEN DENKWÜRDIGEN ABEND be­rei­te­te Gar­vey den „Fest“-Be­su­chern in die­sem Jahr – und hat die­sen nun auf der er­wei­ter­ten „Tour Edi­ti­on“ver­öf­fent­licht. Fo­to: Deck

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.