An­sprech­part­ner bei Be­hör­den-Är­ger

Land­tag kürt den er­fah­re­nen Po­li­zei­füh­rer Vol­ker Schind­ler zum Bür­ger­be­auf­trag­ten

Pforzheimer Kurier - - SÜDWESTECHO - Von un­se­rem Re­dak­ti­ons­mit­glied Wolf­gang Voigt

Stutt­gart. Beim Na­to-Gip­fel vor sie­ben Jah­ren in Ba­den-Ba­den war er für den Stre­cken­schutz der Teil­neh­mer zu­stän­dig, jetzt hat ihn der Land­tag zum ers­ten Bür­ger­be­auf­trag­ten ge­wählt: Vol­ker Schind­ler, ehe­dem Vi­ze-Po­li­zei­prä­si­dent in Aa­len, fun­giert in Zu­kunft als An­sprech­part­ner für al­le Bür­ger im Um­gang mit der Po­li­zei und an­de­ren Be­hör­den. Zugleich ist er An­sprech­stel­le für Po­li­zei­be­am­te – et­wa wenn es um in­ter­ne Pro­ble­me bei den Ord­nungs­hü­tern geht. Der Bür­ger­be­auf­trag­te ist dem Land­tag an­ge­glie­dert, er hat dort ein Bü­ro und vor­aus­sicht­lich drei Mit­ar­bei­ter. Der haupt­amt­li­che Pos­ten wird nach Be­sol­dungs­grup­pe B3 be­zahlt (Grund­ge­halt oh­ne Zu­schlä­ge et­wa 7 500 Eu­ro). Bei sei­ner Wahl in der jüngs­ten Sit­zung des Land­tags stimm­ten 81 der 123 Ab­ge­ord­ne­ten für den als aus­glei­chend be­kann­ten Be­am­ten.

Im No­vem­ber ist der 62-jäh­ri­ge Schind­ler aus dem Po­li­zei­dienst aus­ge­schie­den; ei­gent­lich woll­te er sich dann sei­nem Fo­to­ar­chiv und dem Hund wid­men. We­gen sei­nes Rufs als be­son­ne­nem Ver­mitt­ler und bür­ger­na­hem Be­am­ten wur­de er je­doch viel­fach für das neu ge­schaf­fe­ne Amt vor­ge­schla­gen, so der Ge­schäfts­füh­rer der Grü­nen-Frak­ti­on im Land­tag, Ul­rich Sckerl. Die Schaf­fung der Stel­le ei­nes Bür­ger­be­auf­trag­ten ist Er­geb­nis ei­ner Mei­nungs­ver­schie­den­heit zwi­schen den Grü­nen und der SPD, den frü­he­ren Ko­ali­ti­ons­part­nern. Da­mals lehn­ten die So­zi­al­de­mo­kra­ten die per Ko­ali­ti­ons­ver­trag ver­ab­re­de­te Kenn­zeich­nungs­pflicht für Po­li­zei­be­am­te ab; man ei­nig­te sich statt­des­sen auf die Ein­füh­rung ei­nes Bür­ger­be­auf­trag­ten. Die­ser am­tiert acht Jah­re lang.

Der par­tei­lo­se Vol­ker Schind­ler ist ver­hei­ra­tet und Va­ter zwei­er Töch­ter. Er ver­steht das In­sti­tut des Bür­ger­be­auf­trag­ten als un­ab­hän­gi­ge und nie­der­schwel­li­ge Er­gän­zung zum Pe­ti­ti­ons­aus­schuss des Land­tags. Schind­ler kann sich gut vor­stel­len, über­all im Land Sprech­stun­den an­zu­bie­ten. Ein­mal im Jahr wird er über sei­ne Ar­beit be­rich­ten.

VOL­KER SCHIND­LER ist als Bür­ger­be­auf­trag­ter An­sprech­part­ner bei Pro­ble­men mit Be­hör­den im Land. Fo­to: Krauf­mann

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.