Le­bens­zei­chen vom Li­ga-Di­no

HSV-Er­folg in Darm­stadt / Mei­er in Be­dräng­nis

Pforzheimer Kurier - - SPORT - PER KOPF traf Micha­el Gre­go­ritsch. Fo­to: dpa

Darm­stadt (sid). Die Pro­fis des Ham­bur­ger SV fei­er­ten bei klir­ren­der Käl­te nach dem Schluss­pfiff mit ih­ren treu­en Fans den ers­ten Sai­son­sieg, die Kol­le­gen von Darm­stadt 98 schli­chen da­ge­gen nach dem 0:2 (0:1) ge­gen den Bun­des­li­ga-Di­no mit hän­gen­den Köp­fen in die Ka­bi­ne. „Un­se­re Mann­schaft war gut ein­ge­stellt. Sie hat al­les auf den Platz ge­bracht, was im Mo­ment mög­lich ist. Es war un­ter dem Strich ein ver­dien­ter Sieg für uns“, sag­te HSV-Vor­stands­chef Diet­mar Bei­ers­dor­fer er­leich­tert, nach­dem sein Team die Ro­te La­ter­ne des Ta­bel­len­letz­ten an den FC In­gol­stadt ab­ge­ge­ben hat­te.

Auf ei­nen Bun­des­li­gaD­rei­er hat­ten die HSVFans über 200 Ta­ge lang war­ten müs­sen. Micha­el Gre­go­ritsch (30.) und Mat­thi­as Ostrzo­lek (90.) er­ziel­ten für den HSV die To­re. Ins­ge­samt setz­te das Team von Trai­ner Mar­kus Gis­dol den Auf­wärts­trend der ver­gan­ge­nen Wo­chen fort und ist seit drei Par­ti­en un­ge­schla­gen. Die Li­li­en hin­ge­gen kas­sier­ten ih­re fünf­te Nie­der­la­ge in Fol­ge und lie­gen nur noch ei­nen Punkt vor den Ham­bur­gern auf Platz 16. „Das war ein Zei­chen an die Li­ga, dass wir le­ben. Uns ist al­len ein rich­ti­ger Fels vom Her­zen ge­fal­len“, sag­te Gre­go­ritsch.

Bei Darm­stadt wird die La­ge im­mer pre­kä­rer. „Wir wer­den die Sa­che jetzt erst ein­mal sa­cken las­sen und gu­cken, wie wir den Bock um­sto­ßen. Erst ein­mal über­wiegt die Ent­täu­schung“, sag­te 98-Prä­si­dent Rü­di­ger Fritsch, der ein kla­res Be­kennt­nis zu dem an­ge­zähl­ten Trai­ner Nor­bert Mei­er ver­mied.

Die An­fangs­pha­se war ge­prägt von ex­trem vie­len Fehl­päs­sen und Nick­lig­kei­ten. Der HSV ver­such­te zwar, das Spiel zu ma­chen, schei­ter­te aber im­mer wie­der an der Li­li­enAb­wehr oder am ei­ge­nen Un­ver­mö­gen. Der Füh­rungs­tref­fer fiel fol­ge­rich­tig durch ei­ne Stan­dard­si­tua­ti­on: Nach ei­ner HSVE­cke ver­tei­dig­ten die Gast­ge­ber zu zag­haft, Fi­lip Kostic nutz­te die zwei­te Chan­ce für ei­ne Her­ein­ga­be auf Gre­go­ritsch, der per Kopf voll­ende­te. So­wohl Mei­er, des­sen Raus­wurf die Fans nach dem Schluss­pfiff laut­stark for­der­ten, als auch sein Kol­le­ge Mar­kus Gis­dol brüll­ten per­ma­nent An­wei­sun­gen auf den Platz. Auch nach der Pau­se blieb das Ni­veau schwach. Ostrzo­lek mach­te dann al­les klar.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.