Schwa­ben auf Kurs

Pforzheimer Kurier - - SPORT -

Karls­ru­he (dpa). Der VfB Stutt­gart und Han­no­ver 96 ha­ben die di­rek­te Rück­kehr in die Fuß­ball-Bun­des­li­ga wei­ter fest im Vi­sier. Stutt­gart er­ober­te ges­tern die Ta­bel­len­spit­ze in der Zwei­ten Li­ga, weil die Schwa­ben dank der To­re von Ti­mo Baum­gartl, Chris­ti­an Gent­ner und ei­nem Dop­pel­pack von Carlos Ma­né mit 4:0 (2:0) bei Erz­ge­bir­ge Aue sieg­ten. Han­no­ver 96 hat­te am Frei­tag den Re­le­ga­ti­ons­platz drei im di­rek­ten Du­ell mit Ver­fol­ger 1. FC Hei­den­heim durch ei­nen 3:2 (1:1)-Er­folg ver­tei­digt. Ihr größ­ter Kon­kur­rent, Ein­tracht Braun­schweig, kann nur mit ei­nem Sieg heu­te Abend bei Uni­on Ber­lin (20.15 Uhr/Sport 1) Platz eins von Stutt­gart zu­rück­er­obern.

Glat­tes 4:0 bei Erz­ge­bir­ge Aue

Ar­mi­nia Bie­le­feld be­hielt der­weil die Ober­hand im Heim­spiel ge­gen den in die­ser Sai­son aus­wärts erst ein­mal er­folg­rei­chen VfL Bochum. Andre­as Vogl­sam­mer er­ziel­te mit der Brust den Tref­fer zum ent­schei­den­den 1:0 für die Ost­west­fa­len, die da­mit die Ab­stiegs­rän­ge ver­las­sen konn­ten. Am En­de der Ta­bel­le ge­ra­ten da­ge­gen Aue und der FC St. Pau­li im­mer mehr in die Bre­douil­le. Aue war nicht nur ge­gen Stutt­gart chan­cen­los, son­dern hol­te aus den ver­gan­ge­nen sie­ben Be­geg­nun­gen nur ei­nen ein­zi­gen Punkt.

Schluss­licht St. Pau­li, schon seit elf Spie­len oh­ne Sieg, kam am Frei­tag­abend trotz ei­ner star­ken Leis­tung ge­gen den 1. FC Kai­sers­lau­tern nicht über ein 0:0 hin­aus. Die Zu­kunft von Trai­ner Ewald Lie­nen bei den Han­sea­ten ist da­mit wei­ter of­fen.

Für ei­nen cou­ra­gier­ten Auf­tritt beim 1. FC Nürn­berg hat­te sich der SV Sand­hau­sen am Sams­tag­mit­tag be­lohnt. Ob­wohl SV-Ka­pi­tän Ste­fan Kulo­vits kurz vor der Pau­se die Gelb-Ro­te Kar­te sah, sieg­te Sand­hau­sen in Un­ter­zahl bei den Nürn­ber­gern mit 3:1 (0:1).

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.