Im Sü­den von Ost­preu­ßen

„Haus der Lands­mann­schaf­ten“er­öff­net Aus­stel­lung

Pforzheimer Kurier - - PFORZHEIM - i Öff­nungs­zei­ten Bis 26. März sonn­tags von 13 bis 17 Uhr.

PK – Das Mu­se­um „Haus der Lands­mann­schaf­ten Pforz­heim“im re­stau­rier­ten Bröt­zin­ger Bau­ern­haus hat ei­ne neue Wanderausstellung des Kul­tur­zen­trums Ost­preu­ßen aus El­lin­gen/Bay er­öff­net. „Vom Zau­ber al­ter Städ­te“führt die Mu­se­ums­be­su­cher in den Sü­den von Ost­preu­ßen, in des­sen Gren­zen sich heu­te die pol­ni­sche Wo­je­wod­schaft Erm­land-Ma­su­ren be­fin­det, heißt es in ei­ner Pres­se­mit­tei­lung des Mu­se­ums. Auf 28 Aus­stel­lungs­ta­feln wer­den von der Dom­stadt Frau­en­burg (pol­nisch From­bork) am Fri­schen Haff über die erm­län­di­sche Bi­schofs­stadt Al­len­stein (Olsz­tyn) bis hin zur Stadt Lyck (Elk) in Ma­su­ren 13 Städ­te vor­ge­stellt. Im Mit­tel­punkt der Aus­stel­lung ste­hen his­to­ri­sche Stadt­an­sich­ten, die im Kon­text der Stadt­wap­pen ge­zeigt wer­den. Dar­über hin­aus wer­den volks­kund­li­che Sa­gen aus der je­wei­li­gen Re­gi­on prä­sen­tiert, die im Lau­fe der Jahr­hun­der­te durch die Ein­woh­ner ver­brei­tet wur­den.

28 AUS­STEL­LUNGS­TA­FELN zei­gen im Mu­se­um der Lands­mann­schaf­ten die Ge­schich­te von ver­schie­de­nen Städ­ten. Fo­to: PK

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.