Ge­richts­hof prüft Br­ex­it

Pforzheimer Kurier - - POLITIK -

Lon­don (AFP). Der Obers­te Ge­richts­hof Groß­bri­tan­ni­ens prüft seit ges­tern die Fra­ge, ob die Re­gie­rung die Zu­stim­mung des Par­la­ments ein­ho­len muss, be­vor sie Ver­hand­lun­gen über den ge­plan­ten Aus­stieg aus der Eu­ro­päi­schen Uni­on auf­neh­men darf.

Die elf Rich­ter des Su­pre­me Court ka­men in Lon­don zu­sam­men, um ih­re Be­ra­tun­gen über ei­nen Be­ru­fungs­an­trag der Re­gie­rung auf­zu­neh­men. An­fang No­vem­ber hat­te der High Court in Lon­don ent­schie­den, dass die bri­ti­sche Re­gie­rung die Br­ex­it-Ver­hand­lun­gen mit der EU nur nach Zu­stim­mung der Ab­ge­ord­ne­ten star­ten darf. Dies könn­te den Zeit­plan der Re­gie­rung durch­ein­an­der­brin­gen.

Nach bis­he­ri­ger Pla­nung will Pre­mier­mi­nis­te­rin The­re­sa May bis En­de März den Start­schuss für den Aus­stieg aus der EU ge­ben. Ge­richts­prä­si­dent Da­vid Neu­ber­ger sag­te zu Be­ginn der im Fernsehen über­tra­ge­nen Ver­hand­lun­gen, an dem Ver­fah­ren Be­tei­lig­te hät­ten im Vor­feld Ge­walt­dro­hun­gen er­hal­ten. In dem Ver­fah­ren ge­he es je­doch nicht um Ge­füh­le oder Po­li­tik, son­dern um Rechts­fra­gen. Die Rich­ter wür­den den Fall un­par­tei­isch prü­fen und auf der Grund­la­ge des gel­ten­den Rechts ent­schei­den.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.