Ein Kai­ser stirbt

Aus­stel­lung im Tsche­chi­schen Na­tio­nal­mu­se­um Prag

Pforzheimer Kurier - - KULTUR -

Ei­ne Aus­stel­lung in Prag nimmt die Trau­er nach dem Tod des rö­misch­deut­schen Kai­sers und böh­mi­schen Kö­nigs Karl IV. (1316 bis 1378) in den Blick. Das tsche­chi­sche Na­tio­nal­mu­se­um will zei­gen, was pas­siert, „wenn ein Kai­ser stirbt“– so der Ti­tel der Schau. Bis zum 26. März er­fah­ren die Be­su­cher mehr über die re­li­giö­sen Vor­stel­lun­gen und die christ­li­che Trau­er­kul­tur des Spät­mit­tel­al­ters in Mit­tel­eu­ro­pa. Die Aus­stel­lung ist Teil der Ak­ti­vi­tä­ten zum 700. Ge­burts­jahr des le­gen­dä­ren Herr­schers.

Ei­nen zen­tra­len Platz neh­men die Trau­er­fei­er­lich­kei­ten ein, die auf den Tod Karls IV. an ei­ner Lun­gen­ent­zün­dung am Abend des 29. No­vem­ber 1378 folg­ten. Et­wa 7000 Men­schen nah­men in Prag an ei­ner Pro­zes­si­on teil, der 564 schwarz ge­klei­de­te Ker­zen­trä­ger vor­an­schrit­ten, wie ein Chro­nist über­lie­fer­te. Mit ei­ner neu­en Han­dy-App na­mens „Charles Go“sol­len in­ter­es­sier­te Mu­se­ums­be­su­cher den Weg der Trau­ern­den durch die Pra­ger Alt­stadt­gas­sen nach­lau­fen kön­nen. Im Mo­ment gibt es ei­ne Test­ver­si­on zum Down­load. Un­ter den Aus­stel­lungs­ob­jek­ten sind Tex­til­res­te aus dem Kai­ser­grab, ein spät­go­ti­scher Al­tar, lit­ur­gi­sche Ge­gen­stän­de und mit­tel­al­ter­li­che Gr­ab­stei­ne. dpa

Wie um Karl IV. ge­trau­ert wur­de

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.