Ge­den­ken an Bhu­mi­bol

Tau­sen­de Thai­län­der trau­ern er­neut öf­fent­lich um ge­stor­be­nen Kö­nig

Pforzheimer Kurier - - BLICK IN DIE WELT -

Bang­kok (AFP/BNN). Zum Ge­burts­tag des ver­stor­be­nen Kö­nigs Bhu­mi­bol ha­ben sich ges­tern tau­sen­de Thai­län­der zum Ge­den­ken auf ei­ner Brü­cke in Bang­kok ver­sam­melt. Der am 13. Ok­to­ber im Al­ter von 88 Jah­ren ge­stor­be­ne Mon­arch hat­te zu sei­nem Ge­burts­tag oft wich­ti­ge Re­den ge­hal­ten, in den ver­gan­ge­nen bei­den Jah­ren krank­heits­be­dingt je­doch nicht mehr.

Bei der Ze­re­mo­nie auf der nach Bhu­mi­bol be­nann­ten Brü­cke im Zen­trum der thai­län­di­schen Haupt­stadt ga­ben die schwarz ge­klei­de­ten Trau­ern­den Al­mo­sen an 999 be­ten­de Mön­che. „Ich füh­le mich noch im­mer ein­sam und leer, weil wir ihn nicht mehr ha­ben“, sag­te die 47-jäh­ri­ge Yao­wa­na Kaew­pud, die mit ih­ren Töch­tern zu der Brü­cke ge­kom­men war. Neu­er Kö­nig ist Ra­ma X., vor­her Ma­ha Va­ji­ra­long­korn, der 64-jäh­ri­ge Sohn des Ver­stor­be­nen. Der drei Mal Ge­schie­de­ne ver­brach­te lan­ge Zeit im Aus­land und ist in sei­ner Hei­mat kaum be­kannt. Er be­sitzt un­ter an­de­rem ei­ne Vil­la in Tutz­ing am Starn­ber­ger See und sorg­te für Auf­se­hen, als er im Ju­li die­ses Jah­res bauch­frei am Mün­che­ner Flug­ha­fen lan­de­te.

Die Wei­ter­ver­brei­tung von Ar­ti­keln über sei­nen ex­tra­va­gan­ten Le­bens­stil ist al­ler­dings ge­fähr­lich: Am Sonn­tag wur­de der pro­mi­nen­te Dis­si­dent Ja­tu­pat Boon­pat­tara­rak­sa we­gen Ma­jes­täts­be­lei­di­gung fest­ge­nom­men. Er hat­te ei­nen BBC-Ar­ti­kel über den neu­en Mon­ar­chen auf sei­ne Face­book-Sei­te ge­stellt. Ihm dro­hen nun bis zu 15 Jah­re Haft.

GE­MEIN­SA­MES IN­NE­HAL­TEN: Vie­le Thai­län­der und 999 Mön­chen be­te­ten ges­tern ge­mein­sam auf der Bhu­mi­bol-Brü­cke in Bang­kok. Fo­to: dpa

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.