Stu­die: Kauf­kraft nimmt er­neut zu

Pforzheimer Kurier - - WIRTSCHAFT -

Bruch­sal (dpa). Dank der wei­ter­hin gu­ten Kon­junk­tur wer­den die Men­schen in Deutsch­land laut ei­ner Stu­die auch 2017 mehr Geld in der Ta­sche ha­ben.

Die Kauf­kraft wer­de pro Kopf vor­aus­sicht­lich um 360 Eu­ro (1,65 Pro­zent) auf 22 239 Eu­ro stei­gen, teil­te die Markt­for­schungs­fir­ma GfK ges­tern in Bruch­sal mit. Der reichs­te Land­kreis Deutsch­lands sei wei­ter Starn­berg (32 194 Eu­ro pro Kopf).

Kauf­kraft ist das ver­füg­ba­re Geld zum Woh­nen, für Frei­zeit­aus­ga­ben, zum Spa­ren und zum Ein­kau­fen. Ver­g­li­chen mit 2016 schwächt sich die La­ge aber et­was ab – in der glei­chen GfK-Stu­die von vor ei­nem Jahr lag das Kauf­kraft­p­lus bei zwei Pro­zent.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.