Fair­tra­de in Karls­ru­he

Pforzheimer Kurier - - KARLSRUHE -

BNN – Die Stadt Karls­ru­he darf sich für wei­te­re zwei Jah­re „Fair­tra­deS­tadt“nen­nen. Die­ser Ti­tel wur­de vom Ver­ein „Tran­sFair“nach ei­ner er­folg­rei­chen Wie­der-Zer­ti­fi­zie­rung ver­lie­hen. Karls­ru­he er­füllt nach wie vor die fünf maß­geb­li­chen Kri­te­ri­en, die das En­ga­ge­ment für fai­ren Han­del wi­der­spie­geln. „Durch das En­ga­ge­ment der Karls­ru­he­rin­nen und Karls­ru­her für den fai­ren Han­del vor Ort nimmt die Stadt ei­ne Vor­rei­ter­rol­le ein und setzt ein Zei­chen für ei­ne ge­rech­te­re Welt“, sagt Bür­ger­meis­ter Klaus Stapf.

Die Aus­zeich­nung „Fair­tra­de-Stadt“er­hielt Karls­ru­he erst­mals 2010. Seit­dem baut die Stadt in Zu­sam­men­ar­beit mit vie­len bür­ger­schaft­li­chen Initia­ti­ven ihr En­ga­ge­ment für den fai­ren Han­del

Stadt er­hält Sie­gel für wei­te­re zwei Jah­re

noch wei­ter aus. Die „fai­ren“Ak­ti­vi­tä­ten sind viel­fäl­tig: Jähr­li­cher Hö­he­punkt ist das um­fang­rei­che Ver­an­stal­tungs­pro­gramm im Rah­men der bun­des­wei­ten Fai­ren Wo­che. Die Bür­ger hät­ten durch ihr lang­jäh­ri­ges En­ga­ge­ment in Initia­ti­ven, Ei­ne-Welt-Grup­pen, Kir­chen­ge­mein­den und im Welt­la­den gro­ßen An­teil an der Aus­zeich­nung, heißt es in der Mit­tei­lung an die Pres­se. Für sich selbst ver­steht die Stadt den Ti­tel in ers­ter Li­nie als Ver­pflich­tung, das En­ga­ge­ment der Be­völ­ke­rung kon­ti­nu­ier­lich zu un­ter­stüt­zen, mit den Ak­ti­ven wei­ter­zu­ent­wi­ckeln und durch ei­ge­ne Ak­ti­vi­tä­ten zu be­glei­ten.

Auf www.gru­en­er­markt­platz.de fin­det sich mit dem Kon­sum­füh­rer „Grü­ner Markt­platz“ei­ne Hil­fe­stel­lung für nach­hal­ti­gen Vor­weih­nachts­ein­kauf. Auch der Christ­kind­les­markt hat ei­ne öko­fai­re Sei­te. Das Künst­le­rin­nen­paar ANA & ANDA lädt zu ei­nem öko­fai­ren Rund­gang durch die Bu­den­stadt ein und führt die Teil­neh­mer zu Stän­den, die für Bio, re­gio­nal und Fair­ness im Han­del ste­hen.

Die Tour fin­det am Sonn­tag, 11. De­zem­ber, statt. Treff­punkt ist um 16 Uhr vor der IHK in der Lamm­stra­ße. Die Teil­nah­me ist kos­ten­los.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.