Gram­my für Ras­tatt?

Vo­ca­l­ensem­ble no­mi­niert

Pforzheimer Kurier - - KULTUR - Hol­ger Speck

Der wich­tigs­te Mu­sik­preis der Welt, der Gram­my, wird in 83 Ka­te­go­ri­en am 12. Fe­bru­ar in Los Angeles ver­lie­hen. Als ein­zi­ge deut­sche Grup­pe hat es das ba­den-würt­tem­ber­gi­sche Vo­ca­l­ensem­ble Ras­tatt auf die be­gehr­te Lis­te der No­mi­nier­ten ge­schafft: es wirk­te an der Neu­ein­spie­lung von Wolf­gang Ama­de­us Mo­zarts Oper „Le Noz­ze Di Fi­ga­ro“mit. Die Auf­nah­me für die Deut­sche Gram­mo­phon ent­stand im Som­mer 2015 im Fest­spiel- haus Ba­den-Ba­den zu­sam­men mit dem Cham­ber Orches­tra of Eu­ro­pe und Sän­gern wie Lu­ca Pisa­ro­ni, Tho­mas Hamp­son, An­ge­la Bro­wer oder Ro­lan­do Vil­la­zón und ist no­mi­niert in der Ka­te­go­rie „Bes­te Opern-Auf­nah­me“. Hol­ger Speck (Fo­to: Ar­tis), Grün­der und künst­le­ri­scher Lei­ter des re­nom­mier­ten Kam­mer­cho­res, freut sich: „Das ist ei­ne wun­der­ba­re An­er­ken­nung un­se­rer Ar­beit und die No­mi­nie­rung be­schert Stadt und Land in­ter­na­tio­na­le Auf­merk­sam­keit.“

Der Chor wur­de 1988 als Jun­ges Vo­ca­l­ensem­ble Ötig­heim ge­grün­det und fünf Jah­re spä­ter in Vo­ca­l­ensem­ble Ras­tatt um­be­nannt. Seit­her hat er sich zu ei­ner fes­ten Grö­ße im Mu­sik­be­trieb ent­wi­ckelt. Das von der Stadt Ras­tatt und dem Land Ba­den-Würt­tem­berg ge­för­der­te En­sem­ble tritt bei in­ter­na­tio­na­len Fes­ti­vals auf und wur­de be­reits mit meh­re­ren Prei­sen ge­ehrt. BNN

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.