Nost­al­gie pur

Pforzheimer Kurier - - KULTUR -

Er­in­ne­run­gen an die gol­de­nen Zei­ten des Films wer­den bei „Lo­ve Sto­ry“, der ak­tu­el­len CD der Pia­nis­tin Va­len­ti­na Li­sit­sa wach. Addin­sells „War­schau­er Kon­zert“ist das be­kann­tes­te Stück auf die­ser herr­lich alt­mo­di­schen CD, die mit schwel­ge­risch-vir­tuo­ser Kla­vier­mu­sik auf­war­ten kann. Die ukrai­ni­sche Pia­nis­tin ist ei­ne Vir­tuo­sin mit be­acht­li­chen Re­ser­ven, die die vie­len an Rach­ma­ni­now ge­schul­ten Kom­po­si­tio­nen, die haupt­säch­lich aus den 1940er und 1950er Jah­ren stam­men, mit Herz­blut und pu­rer Lust an schwel­ge­ri­schen Me­lo­di­en, wuch­ti­gen Ak­kord­bal­lun­gen, mäch­ti­gen Ok­ta­ven, flir­ren­den Ar­peg­gi­en und Tril­lern mu­si­ziert. Bei den Stü­cken, de­ren Spek­trum von Dmi­tri Schosta­ko­witsch über Richard Rod­nes Ben­nett oder Ni­no Ro­ta, um die be­kann­tes­ten Kom­po­nis­ten zu nen­nen, reicht, kann sie sich zu­dem ganz auf die Un­ter­stüt­zung des macht­voll auf­spie­len­den BBC Con­cert Orches­tra ver­las­sen. Ein rei­nes Hör­ver­gnü­gen. sws

Lo­ve Sto­ry, Va­len­ti­na Li­sit­sa spielt Film­me­lo­di­en, Dec­ca 4789454, 68,23 Mi­nu­ten Lauf­zeit, 17,99 Eu­ro.

Tipp

Die Pia­nis­tin spielt am Frei­tag in Karls­ru­he (sie­he links).

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.