Flug­zeug­un­glück im Nor­den Pa­kis­tans

Kei­ner der 48 Pas­sa­gie­re über­lebt den Ab­sturz

Pforzheimer Kurier - - BLICK IN DIE WELT -

Is­la­ma­bad (dpa). Im Nor­den Pa­kis­tans ist ein Pas­sa­gier­flug­zeug mit 48 Men­schen an Bord ab­ge­stürzt. Es ge­be kei­ne Über­le­ben­den, teil­te die Zi­vil­luft­fahrt­be­hör­de ges­tern Abend mit. Die Flug­li­nie Pa­kis­tan In­ter­na­tio­nal Air­lines hat­te das Un­glück zu­vor be­stä­tigt. An Bord von Flug PK-661 wa­ren dem­nach 42 Pas­sa­gie­re, fünf Cr­ew­mit­glie­der und ein Bo­den­tech­ni­ker. Un­ter den Op­fern sei­en neun Frau­en und zwei Klein­kin­der. Laut Air­line-Web­site wa­ren drei Aus­län­der un­ter den Pas­sa­gie­ren: zwei Ös­ter­rei­cher und ein Chi­ne­se.

Die Tur­bo­prop-Ma­schi­ne war in Chi­tral ge­star­tet, ei­nem Tou­ris­ten­ort in der Nä­he der Gren­ze zu Af­gha­nis­tan, und auf dem Weg in die Haupt­stadt Is­la­ma­bad. Nach An­ga­ben des Spre­chers Gi­la­ni stürz­te sie 75 Ki­lo­me­ter vor Is­la­ma­bad in der Nä­he des Dor­fes Sad­dha Ba­to­li­ni ab. Mi­nu­ten vor der ge­plan­ten Lan­dung in Is­la­ma­bad ging der Kon­takt zu der Ma­schi­ne ver­lo­ren. Po­li­zis­ten in der Nä­he des mut­maß­li­chen Un­glücks­or­tes sag­ten, das Flug­zeug sei in ber­gi­gem Ge­län­de ab­ge­stürzt. Auf Bil­dern wa­ren bren­nen­de Wrack­tei­le zu se­hen. Die Ar­mee ha­be Sol­da­ten und He­li­ko­pter mo­bi­li­siert, teil­te ein Spre­cher mit. Die Ab­sturz­stel­le ist nur schwer zu­gäng­lich. Die Ur­sa­che blieb zu­nächst un­klar. An Bord be­fand sich auch ein frü­he­rer be­kann­ter pa­kis­ta­ni­scher Pop­star. Ju­n­aid Jams­hed war in den 80er Jah­ren Rock­mu­si­ker.

In Pa­kis­tan kommt es im­mer wie­der zu schwe­ren zi­vi­len Luft­fahr­t­un­glü­cken. 2012 star­ben 127 Men­schen beim Ab­sturz ei­nes Flug­zeugs der Flug­li­nie Bho­ja Air, 2010 stürz­te ein Air­bus der Flug­li­nie Airblue kurz vor der Lan­dung in Is­la­ma­bad ab. 152 Men­schen ka­men da­bei ums Le­ben.

Ur­sa­che noch un­klar

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.