Vor­freu­de auf Top-Spiel

Pforzheimer Kurier - - SPORT - Ni­ko Ko­vac

Zu­zen­hau­sen/Frank­furt (sid). Trai­ner Ju­li­an Na­gels­mann vom Fuß­ball-Bun­des­li­gis­ten 1899 Hof­fen­heim will den Nim­bus der Un­be­sieg­bar­keit bis zur Win­ter­pau­se kei­nes­falls ein­bü­ßen. „Wir ha­ben noch drei Spie­le. Wenn wir neun Punk­te ho­len, wä­re das welt­klas­se. Mit sie­ben wä­re ich aber auch zu­frie­den“, sag­te der Coach vor dem Punkt­spiel am mor­gi­gen Frei­tag bei Ein­tracht Frank­furt (20.30 Uhr).

Bis­lang ha­ben die viert­plat­zier­ten Kraich­gau­er 25 Zäh­ler ver­bucht – weil sie von 13 Spie­len sechs ge­won­nen und den Rest un­ent­schie­den ge­spielt ha­ben. Dies sei laut Na­gels­mann auch an­ge­sichts der durch­wach­se­nen Vor­sai­son „schon über­ra­schend.“Dass sei­ne Mann­schaft aber gu­ten Fuß­ball spielt, kom­me nicht von un­ge­fähr. „Das ist har­te Ar­beit“, sag­te Na­gels­mann. Ver­zich­ten muss Na­gels­mann de­fi­ni­tiv auf Ke­rem De­mir­bay, der sich wei­ter mit Pro­ble­men im obe­ren Ad­duk­to­ren­be­reich her­um­plagt. Das Auf­ein­an­der­tref­fen mit den punkt­glei­chen Frank­fur­tern sieht der 29-Jäh­ri­ge, der sich ges­tern auch für den Vi­deo­be­weis stark mach­te, als ei­ne Art Belohnung für die bis­her so er­folg­rei­che Sai­son sieht: „Wir ha­ben uns das er­ar­bei­tet, dass es ein Spit­zen­spiel ist. Das wird ei­ne tol­le At­mo­sphä­re mit Flut­licht und ei­nem vol­len Sta­di­on.“

Bei den Hes­sen, die sich in der Vor­sai­son erst in der Re­le­ga­ti­on ge­gen Nürn­berg vor dem Ab­stieg ret­te­ten, steht Er­folgs­coach Ni­ko Ko­vac (Fo­to: dpa) an­geb­lich vor ei­ner Ver­trags­ver­län­ge­rung. Me­dien­be­rich­ten zu­fol­ge soll der Kroa­te ei­nen Zwei-Jah­res-Kon­trakt bis 2019 er­hal­ten. Der Ver­ein be­zeich­ne­te den Be­richt und die da­bei ge­han­del­te Lauf­zeit als „Spe­ku­la­ti­on“. Ko­vac hat­te zu­letzt an­ge­kün­digt, bis Weih­nach­ten ei­ne Ent­schei­dung zu tref­fen. Die Frank­fur­ter Ein­tracht ist seit sie­ben Spie­len in der Li­ga un­ge­schla­gen.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.