Al­ten­bourg-Preis für Ma­le­rin Pia Fries

Pforzheimer Kurier - - KULTUR -

Die Ma­le­rin Pia Fries wird im kom­men­den Jahr mit dem Ger­hard-Al­ten­bourg-Preis aus­ge­zeich­net. Da­mit ha­be sich das Ku­ra­to­ri­um für „ei­ne Ver­tre­te­rin der reins­ten Ma­le­rei“ent­schie­den, teil­te das Lin­denau-Mu­se­um im thü­rin­gi­schen Al­ten­burg mit. Die ge­bür­ti­ge Schwei­ze­rin (61) zeich- ne sich durch ei­nen sehr krea­ti­ven Um­gang mit Far­be aus, er­läu­ter­te Mu­se­ums­di­rek­tor Ro­land Krisch­ke. In ih­ren Wer­ken zi­tie­re sie zu­dem Vor­bil­der aus der Kunst- und Kul­tur­ge­schich­te. Der Preis ist mit ins­ge­samt 50 000 Eu­ro für ei­ne Aus­stel­lung samt Ka­ta­log so­wie ein Preis­geld do­tiert. Die Schau mit Ar­bei­ten von Fries soll im No­vem­ber 2017 am Lin­denau-Mu­se­um er­öff­net wer­den. Fries ist die ers­te Frau, die den Preis er­hält. dpa

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.