Rück­schlag für Brad Pitt

US-Schau­spie­ler schei­tert mit Dring­lich­keits­an­trag

Pforzheimer Kurier - - BLICK IN DIE WELT - B. PITT möch­te ein ge­mein­sa­mes Sor­ge­recht. Fo­to: AFP

Los An­ge­les (dpa). Hollywood-Star Brad Pitt hat im Sor­ge­rechts­streit um die ge­mein­sa­men sechs Kin­der mit An­ge­li­na Jo­lie ei­nen Rück­schlag er­lit­ten. Ein Rich­ter in Los An­ge­les lehn­te ei­nen Dring­lich­keits­an­trag des Schau­spie­lers für ei­ne An­hö­rung ab, wie der Sen­der CNN und an­de­re US-Me­di­en be­rich­te­ten.

Dem­nach woll­te Pitt ei­nen An­trag ein­rei­chen, dass al­le Ein­zel­hei­ten über die Sor­ge­rechts­ab­spra­chen un­ter Ver­schluss blei­ben. Die­ser Schritt sei zum Schutz der Kin­der und ih­rer Pri­vat­sphä­re ge­dacht, zi­tier­te CNN aus Ge­richts­un­ter­la­gen. Das An­walts-Team von Jo­lie mach­te sich ge­gen ei­ne sol­che An­hö­rung stark. Erst vor we­ni­gen Ta­gen hat­te die Schau­spie­le­rin die bis­her pri­va­ten Ab­spra­chen beim Ge­richt hin­ter­legt. Zwei Jah­re nach ih­rer Hoch­zeit kam Mit­te Sep­tem­ber plötz­lich das Aus. Die Schau­spie­le­rin reich­te die Schei­dung ein. Sie for­dert das al­lei­ni­ge Sor­ge­recht für die drei leib­li­chen Kin­der Shi­loh, Vi­vi­en­ne und Kn­ox so­wie die drei ad­op­tier­ten Kin­der Mad­dox, Pax und Za­ha­ra.

Nach vor­läu­fi­ger Ab­spra­che sind die Kin­der der­zeit in der Ob­hut von Jo­lie und se­hen Pitt nur un­ter Auf­sicht ei­nes Fa­mi­li­en­the­ra­peu­ten bei Be­su­chen. Er strebt ei­ne ge­mein­sa­me Sor­ge­rechts­re­ge­lung an.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.