Test­lauf fürs Halb­fi­na­le

Isprin­ger Rin­ger emp­fan­gen Ri­va­len aus Wein­gar­ten

Pforzheimer Kurier - - SPORT - END­RUN­DE im Kopf: Frank Hein­zel­be­cker. Fo­to: GES

Wein­gar­ten/Isprin­gen (mb). Warm­kämp­fen für die End­run­de heißt es am mor­gi­gen Sams­tag (19.30 Uhr) in der Pforz­hei­mer Jahn­hal­le, wenn in der Rin­ger-Bun­des­li­ga der KSV Isprin­gen und der SV Ger­ma­nia Wein­gar­ten zum Lo­kal-Du­ell auf­ein­an­der­tref­fen. Punk­te be­nö­ti­gen we­der der KSV noch der SVG drin­gend, da bei­de Teams be­reits am ver­gan­ge­nen Wo­che­n­en­de das Halb­fi­nalTi­cket vor­zei­tig ge­löst hat­ten. „Der Kampf bie­tet uns die Mög­lich­keit, Ver­trä­ge mit den Ath­le­ten ein­zu­hal­ten und et­was zu tes­ten“, sagt der Wein­gar­te­ner Trai­ner Frank Hein­zel­be­cker, der mög­li­cher­wei­se ei­nem Rin­ger aus der zwei­ten Mann­schaft ei­ne Chan­ce ge­ben wird.

Zu­dem er­hofft er sich mor­gen wich­ti­ge Er­kennt­nis­se im Hin­blick auf ein mög­li­ches Wie­der­se­hen mit den Isprin­gern in der K.-o.-Run­de: „Wir wer­den den Kampf in Rich­tung End­run­de ana­ly­sie­ren, so Din­ge wie Kör­per­hal­tung, Tem­po­wech­sel, star­ke Pha­sen.“Dar­über hin­aus kön­ne man im di­rek­ten Ver­gleich se­hen, ob ei­nem Ath­le­ten der Geg­ner liegt oder nicht. Ob es zu ei­ner bal­di­gen Neu­auf­la­ge des Du­ells kommt, ent­schei­det sich bei der End­run­den-Aus­lo­sung am 17. De­zem­ber.

Ge­wapp­net für den Sai­sonen­d­spurt schei­nen die Isprin­ger zu sein. Die Rie­ge von Trai­ner Bernd Rei­chen­bach schlug zu­letzt den am­tie­ren­den Meis­ter ASV Nen­din­gen mit 16:11. Nun will man dem nächs­ten Schwer­ge­wicht vor hei­mi­scher Ku­lis­se ein Bein stel­len. „Das Feu­er ist viel­leicht et­was raus aus dem Kampf. Doch wer­den wir ver­su­chen, die bes­te Auf­stel­lung auf die Mat­te zu brin­gen“, kün­digt Rei­chen­bach an. Er hält sich aber die Mög­lich­keit of­fen, auch Ath­le­ten zu scho­nen.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.