Sdu­n­ek kehrt zu­rück

TGS hofft in Haß­loch zu­dem auf Tor­jä­ger Ki­enz­le

Pforzheimer Kurier - - SPORT - Von un­se­rem Mit­ar­bei­ter Die­ter Glau­ner

Pforz­heim. Mit dem 35:19-Coup ge­gen ei­nen frei­lich un­er­fah­re­nen SV Zwei­brü­cken hat sich die TGS Pforz­heim wie­der in der Spit­zen­grup­pe der Drit­ten Hand­ball-Li­ga Süd ein­ge­bracht. Dies ist um­so be­mer­kens­wer­ter, als die Wart­ber­ger gleich vier Ak­teu­re aus der Stamm­sie­ben er­set­zen muss­ten.

Am mor­gi­gen Sams­tag (19.30 Uhr) muss man sich bei der TSG Haß­loch auf ei­nen Geg­ner ganz an­de­ren Ka­li­bers ein­stel­len, denn die Tra­di­ti­ons­mann­schaft aus der Pfalz stellt die wohl kör­per­lich stärks­te Cr­ew in der Li­ga, vor al­lem auch ei­nen Rück­raum mit Gar­de­maß und be­acht­li­chen Kampf­ge­wich­ten. An Er­fah­rung man­gelt es der Mul­ti­Kul­ti-Trup­pe nicht, hin­zu kommt ei­ne Un­ter­stüt­zung von den Rän­gen, die al­len­falls mit dem Fürs­ten­feld­bru­cker He­xen­kes­sel zu ver­glei­chen ist.

Un­ter die­sen Prä­mis­sen wä­re es wich­tig, wenn den Wart­ber­gern in der Pfalz die vier zu­letzt feh­len­den Ak­teu­re wie­der zur Ver­fü­gung ste­hen wür­den. Dar­an ist aber nicht zu den­ken. Als si­cher gilt nur, dass Da­ni­el Sdu­n­ek nach über­wun­de­ner Er­kran­kung wie­der da­bei ist. Der Ein­satz von Tor­jä­ger Mar­tin Ki­enz­le wird sich erst am Spiel­tag ent­schei­den. Nicht mehr zur Ver­fü­gung ste­hen wer­den in die­sem Jahr mit gro­ßer Wahr­schein­lich­keit Michal Wy­so­kin­ski, den wie­der ei­ne Bauch­mus­kel­zer­rung plagt, so­wie Ha­gen Kör­ner, des­sen Achil­les­seh­nen­rei­zung nicht ab­hei­len will.

Bleibt aus TGS-Sicht zu hof­fen, dass sich Fi­lip Pr­sa im An­griff wie­der so er­folg­reich und Da­vor Sruk so­wie Nils Bo­schen im Ab­wehr­block so en­ga­giert prä­sen­tie­ren wie im Spiel mit Zwei­brü­cken.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.