Ko­lin­ger pflegt die Un­be­re­chen­bar­keit

Wech­selt Nöt­tin­gen auch in Ko­blenz die Start­elf?

Pforzheimer Kurier - - SPORT - Von un­se­rem Re­dak­ti­ons­mit­glied Re­né Ron­ge

Rem­chin­gen. Du­brav­ko Ko­lin­ger hat viel aus­pro­biert. Teils not­ge­drun­gen durch Ver­let­zun­gen, teils als Be­loh­nung für gu­te Trai­nings­ein­drü­cke, teils aus tak­ti­schen Er­wä­gun­gen und teils auf der Su­che nach ei­ner kon­kur­renz­fä­hi­gen Mi­schung stell­te der Trai­ner sei­nen FC Nöt­tin­gen im­mer wie­der an­ders auf. In bis­her 22 Spie­len in der Fuß­ball-Re­gio­nal­li­ga schick­te Ko­lin­ger erst ein ein­zi­ges Mal die glei­che Start­elf aufs Feld wie in der Par­tie zu­vor. Das war am drit­ten Spiel­tag beim 2:1-Heim­sieg ge­gen Hes­sen Kas­sel.

An­sons­ten pflegt Ko­lin­ger die Un­be­re­chen­bar­keit. Wie üb­lich lässt er auch vor dem Aus­wärts­spiel am Sams­tag (14 Uhr) bei der TuS Ko­blenz of­fen, wel­che Spie­ler er auf Punk­te­jagd schickt. Vie­le Grün­de zum er­neu­ten Wech­seln bie­tet die jüngs­te 0:1-Nie­der­la­ge ge­gen den SSV Ulm ei­gent­lich nicht. Sein Team wirk­te zu­letzt sta­bi­ler, ge­ra­de im 4-1-4-1-Sys­tem mit dem all­ge­gen­wär­ti­gen Zwei­kämp­fer Ti­mo Bren­ner vor der de­fen­si­ven Vie­rer­ket­te. Fe­lix Zach­mann (Rü­cken­pro­ble­me) und Micha­el Schürg (an­hal­ten­de Pro­ble­me nach Fer­sen­prel­lung) sind oh­ne­hin kei­ne Op­tio­nen, weil sie wei­ter aus­fal­len. Al­ler­dings drängt sich In­nen­ver­tei­di­ger Hol­ger Fuchs nach sei­ner drit­ten Trai­nings­wo­che wie­der auf. „Er ist seit Jah­ren ein wich­ti­ger Spie­ler. Wir wis­sen, was er kann“, so gibt Ko­lin­ger we­der Hin­wei­se für noch ge­gen Fuchs’ Start­elf-Come­back. Be­reit stün­den auch An­grei­fer Leutrim Ne­zi­raj und Si­mon Frank, bei des­sen Ein­satz Aus­hilfs­Links­ver­tei­di­ger Ma­rio Bil­ger wie­der of­fen­si­ver agie­ren könn­te.

Un­ab­hän­gig von der Auf­stel­lung peilt Ko­lin­ger an, dass sein Team nach dem Re­mis in Kas­sel zum zwei­ten Mal in die­ser Sai­son aus­wärts punk­tet. „War­um soll­ten wir nicht den ers­ten Aus­wärts­sieg fei­ern“, fragt der Trai­ner rhe­to­risch, kennt aber frei­lich die Grün­de, die ge­gen sei­ne Mann­schaft spre­chen. Die Geg­ner in der Re­gio­nal­li­ga sind nicht zim­per­lich, wenn es dar­um geht, die Feh­ler der Nöt­tin­ger aus­zu­nut­zen, so auch zu­letzt die Ul­mer bei ih­rem Aus­wärts­sieg im Pan­ora­ma­sta­di­on. Der Auf­stei­ger aus Rem­chin­gen tut sich schwe­rer da­mit, aus Mög­lich­kei­ten Ka­pi­tal zu schla­gen. Frei­lich gilt für den Ta­bel­len­letz­ten im letz­ten Spiel des Jah­res: „Ein po­si­ti­ver Jah­res­ab­schluss wä­re enorm wich­tig, wenn man auf die Ta­bel­le schaut. Aber er wä­re auch gut für die Stim­mung.“

DIE IN­NEN­VER­TEI­DI­GER Sa­scha Wal­ter (links) und Ni­k­las Kol­be (hin­ten) spiel­ten zu­letzt ge­gen Ulms Da­vid Braig. Nun steht Hol­ger Fuchs als Op­ti­on be­reit. Fo­to: Rub­ner

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.