Weih­nach­ten in der Kli­nik

Pforzheimer Kurier - - ENZKREIS -

Das wa­ren mei­ne denk­wür­digs­ten Weih­nachts­fes­te …

„Weih­nach­ten ist für uns Kom­mu­nal­po­li­ti­ker nor­ma­ler­wei­se ei­ne ent­spann­te Zeit, al­le The­men sind auf­ge­ar­bei­tet und der Haus­halt ist un­ter Dach und Fach. Zeit für das Weih­nachts­es­sen, das frü­her ab­wech­selnd in Grä­fen­hau­sen und Bir­ken­feld statt­fand. Ich er­in­ne­re mich an ein Weih­nachts­es­sen in Grä­fen­hau­sen, bei dem ein Rats­kol­le­ge sein ei­ge­nes Es­sen mit­brach­te, weil er Ve­ge­ta­ri­er war. Aber auch we­ni­ger hei­te­re Din­ge ha­ben wir dort er­lebt. Beim Weih­nachts­es­sen nach der Ein­ge­mein­dung Grä­fen­hau­sens, hat­ten wir Bir­ken­fel­der Rä­te im Gast­haus Son­ne ganz schlech­te Kar­ten. Bös wur­de über uns her­ge­zo­gen. Es hat mich da­mals sehr be­trof­fen ge­macht, dass sich so viel Frust breit­ma­chen konn­te. Das war ein Weih­nach­ten, das mir ewig in Er­in­ne­rung bleibt. Mein schlimms­tes Weih­nach­ten war aber vor acht Jah­ren, als mei­ne Frau ein paar Ta­ge vor Hei­lig­abend ei­nen Schlag­an­fall er­lit­ten hat. Der Arzt vom Sonn­tags­dienst hat das zu­erst für ei­nen grip­pa­len In­fekt ge­hal­ten, doch glück­li­cher­wei­se er­kann­te ein Sa­ni­tä­ter die Sym­pto­me ei­nes Schlag­an­falls, und nach der Dia­gno­se im Pforz­hei­mer Kli­ni­kum, wur­de sie mit dem Hub­schrau­ber in ei­ne Hei­del­ber­ger Kli­nik ge­bracht. Nach der Akut­kli­nik war sie neun Mo­na­te lang in Re­ha­bi­li­ta­ti­on. Jetzt geht es ihr gott­lob wie­der bes­ser, sie kann so­gar wie­der Au­to fah­ren. Das ist die­ses Weih­nach­ten neun Jah­re her.“

Mit Gärt­ner­meis­ter Man­fred Räff­le (72), der seit 27 Jah­ren dem Bir­ken­fel­der Ge­mein­de­rat an­ge­hört, sprach Bernd Hel­big.

MAN­FRED RÄFF­LE aus Bir­ken­feld hat an Weih­nach­ten auch schon Frust und Krank­heit er­lebt. Fo­to: Hel­big

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.