Tor­los und gif­tig

Spit­zen­spiel zwi­schen Hof­fen­heim und Frankfurt kein Le­cker­bis­sen

Pforzheimer Kurier - - SPORT -

Frankfurt/Main (sid). Die Un­be­sieg­ba­ren von 1899 Hof­fen­heim ha­ben auch im Du­ell der Über­ra­schungs­teams ih­ren Nim­bus be­wahrt und blei­ben gut zwei Wo­chen vor Weih­nach­ten auf Eu­ro­pa­cup-Kurs. Die Kraich­gau­er er­trotz­ten im Spit­zen­spiel beim punkt­glei­chen Kon­kur­ren­ten Ein­tracht Frankfurt ei­ne Null­num­mer und ver­tei­dig­ten mit nun 26 Zäh­lern er­folg­reich Ta­bel­len­platz vier vor den punkt­glei­chen Gast­ge­bern. Die Hes­sen, bei de­nen Ti­mo­thy Chand­ler (83.) we­gen ei­ner Tät­lich­keit die Ro­te Kar­te sah, konn­ten ei­nen Tag nach der Ver­trags­ver­län­ge­rung von Trai­ner Ni­ko Ko­vac nicht das er­wünsch­te Aus­ru­fe­zei­chen im Kampf um die in­ter­na­tio­na­len Plät­ze set­zen. Zuf­rie­den durf­ten vor 47 000 Zu­schau­ern aber bei­de Teams sein: Hof­fen­heim ist in der Bun­des­li­ga seit fast sie­ben Mo­na­ten oh­ne Nie­der­la­ge, Frankfurt kas­sier­te die letz­te He­implei­te An­fang April 2016.

Bei Tem­pe­ra­tu­ren um den Ge­frier­punkt ent­wi­ckel­te sich von Be­ginn an ei­ne hit­zi­ge und in­ten­siv ge­führ­te Par­tie mit et­li­chen Nick­lig­kei­ten. Ne­ga­tiv-Hö­he­punkt: Ein rot­wür­di­ger Ell­bo­gen­check von Ein­tracht-Ab­wehr­spie­ler Da­vid Abra­ham an den Kopf von Hof­fen­heims Tor­jä­ger San­dro Wa­gner, der aber nicht ge­ahn­det wur­de (32.). In der An­fangs­pha­se hat­te be­reits der nach sei­ner Sper­re wie­der in die Start­elf der Gast­ge­ber ge­rück­te Spiel­ma­cher Mar­co Fa­bi­an völ­lig un­nö­tig 1899-Kee­per Oli­ver Bau­mann at­ta­ckiert und so für den Auf­takt des zeit­wei­se rup­pi­gen Schlag­ab­tauschs ge­sorgt. Bei­de Teams ver­such­ten, das Auf­bau­spiels des Geg­ners früh­zei­tig zu stö­ren und mach­ten die Räu­me eng. Die ers­te gu­te Ge­le­gen­heit hat­te nach ei­ner gu­ten Vier­tel­stun­de die Ein­tracht, doch Ka­pi­tän Alex­an­der Mei­er schoss aus zehn Me­tern nach ei­ner Her­ein­ga­be von Ha­ris Se­fe­ro­vic Schluss­mann Bau­mann di­rekt in die Ar­me. Die Hof­fen­hei­mer hiel­ten da­ge­gen und prä­sen­tier­ten sich auf Au­gen­hö­he. Nach ei­ner Ecke von Na­diem Ami­ri köpf­te Ni­k­las Sü­le in der 18. Mi­nu­te über den Ein­tracht-Kas­ten. In ei­nem tem­po­rei­chen Spiel stand er­neut Bau­mann im Blick­punkt, als er ei­nen Ge­walt­schuss von Omar Mas­ca­rell ent­schärf­te (24.). Wa­gner zog sich in die­ser Pha­se mit ei­ni­gen har­ten Tack­lings den Un­mut der Frank­fur­ter Fans zu. Auch nach dem Wech­sel schenk­ten sich die Kon­tra­hen­ten nichts und agier­ten wei­ter im Vor­wärts­gang. Chan­cen wa­ren in der zwei­ten Hälf­te aber Man­gel­wa­re. Der ein­ge­wech­sel­te An­te Re­bic sorg­te auf Frank­fur­ter Sei­te für Ge­fahr. In der Schluss­pha­se wur­de die Par­tie noch ein­mal un­schön, Chand­ler flog nach ei­nem Griff an den Hals von Wa­gner vom Platz.

FLUGEINLAGE: Hof­fen­heims San­dro Wa­gner (vor­ne) pro­bier­te es ge­gen Frank­furts Je­sus Val­le­jo aus je­der Po­si­ti­on. Foto: dpa

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.