Pforz­heim hart­zt

Pforzheimer Kurier - - PFORZHEIM - Ro­land Wei­sen­bur­ger

Von der Ar­beits­lo­sig­keit ge­beu­telt, je­de Men­ge min­der­jäh­ri­ge Mäu­ler zu stop­fen und im­mer wie­der Är­ger mit ver­zö­gert oder ver­kürzt ge­zahl­tem Un­ter­halt: Pforz­heim ist ei­ne Al­lein­er­zie­hen­de im Hartz IV-Be­zug.

Das Ab­rut­schen pas­sier­te über die Jah­re, fast un­be­merkt. Vie­le Er­näh­rer wand­ten sich ab, lie­ßen die Hol­de sit­zen, teils, weil sie selbst ab­rutsch­ten, teils, weil es an­ders­wo ei­ne Schö­ne­re, Jün­ge­re, Bil­li­ge­re gab. Zu­letzt such­ten sich gar die treu­en See­len Ba­der und Haf­ner ei­ne Neue, drau­ßen auf der grü­nen Wie­se.

Ver­las­sen und ver­lo­ren hat die Stadt Pforz­heim in die­ser Wo­che wie­der ih­ren An­trag ge­stellt. Streng über­wacht von den Be­hör­den – im Fal­le ei­ner Hartz-be­zie­hen­den Kom­mu­ne ist dies das Re­gie­rungs­prä­si­di­um – wur­de ei­ne 1 300-sei­ti­ge Leis­tungs­ver­ein­ba­rung er­ar­bei­tet, die fest­schreibt, wie in

Stadt­ge­spräch

den kom­men­den 24 Mo­na­ten mit dem Geld um­zu­ge­hen ist.

Für Pforz­heim gilt da wie für je­de Pri­vat­per­son: über­ra­schen­de Ab­gän­ge, egal ob Wasch­ma­schi­ne oder Gold­schmie­de­schu­le, sind aus den Rück­la­gen zu fi­nan­zie­ren. Das Kin­der­bett zu kurz ge­wor­den? Der Brand­schutz nicht mehr zeit­ge­mäß? Son­der­leis­tun­gen sind seit der Re­form kei­ne mehr vor­ge­se­hen. Wie man in der­ma­ßen en­gen Zei­ten Rück­la­gen bil­det, bleibt hier wie dort der Fan­ta­sie der Be­trof­fe­nen über­las­sen.

Doch bei al­ler Här­te, bei al­lem For­dern, das man dem För­dern vor­an­ge­stellt hat, am En­de ge­währt, Wohl­ver­hal­ten vor­aus­ge­setzt, der Steu­er­zah­ler dann doch die drin­gend not­wen­di­gen Leis­tun­gen.

Ob fürs Haus der Ju­gend, für die Fuß­gän­ger­zo­ne, für In­te­gra­ti­on oder neue Rad­we­ge ent­lang der West­li­chen: Der So­zi­al­staat Bun­des­re­pu­blik Deutsch­land sorgt auch für die, die sich selbst ge­ra­de nicht hel­fen kön­nen. Flei­ßi­ge Steu­er­zah­ler in Ham­burg, München und Nie­fern-Öschel­bronn schie­ßen zu, was in Pforz­heim ganz drin­gend fehlt.

Ei­gent­lich ganz prak­tisch, wenn al­le Rats­frak­tio­nen ein­mal er­le­ben, was es heißt, im Hartz-Sys­tem un­ver­schul­det in Not zu ge­ra­ten.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.