Emp­fang der Stadt

Ein­lass­kar­ten wer­den ab Mon­tag aus­ge­ge­ben

Pforzheimer Kurier - - PFORZHEIM - Bri­git­te Wal­ter Ro­bert Weiß

PK – Kar­ten für den Neu­jahrs­emp­fang der Stadt Pforz­heim am Sonn­tag, 8. Ja­nu­ar, sind ab Mon­tag, 12. De­zem­ber, kos­ten­los er­hält­lich. Die ge­sam­te Bür­ger­schaft ist zu dem Er­eig­nis ab 11 Uhr im Con­gres­sCen­trum ein­ge­la­den. Wie üb­lich ver­leiht Ober­bür­ger­meis­ter Gert Ha­ger beim Neu­jahr­emp­fang Bür­ger­me­dail­len an drei ver­dien­te Per­sön­lich­kei­ten. Au­ßer- dem wer­den Spen­den für die Te­le­fon­seel­sor­ge Nord­schwarz­wald ge­sam­melt.

Mu­si­ka­lisch wird der Neu­jahrs­emp­fang der Stadt Pforz­heim vom Stadt­thea­ter Pforz­heim be­stal­tet. Die Gäs­te wer­den tra­di­tio­nell vor dem CCP durch den Gold­stadt-Fan­fa­ren­zug mu­si­ka­lisch be­grüßt.

Die drei Bür­ger­me­dail­len sind in die­sem Jahr für Ger­hard Heinz­mann, Bri­git­te Wal­ter und Ro­bert Weiß (Fotos: PK) be­stimmt. Der ehe­ma­li­ge evan­ge­li­sche Schul­de­kan Ger­hard Heinz­mann er­hält die Aus­zeich­nung ins­be­son­de­re für sein an­hal­ten­des und um­fas­sen­des En­ga­ge­ment für den christ­lich-jü­di­schen Dia­log so­wie sei­nen per­sön­li­chen Ein­satz in der Reuch­lin­ge­sell­schaft Pforz­heim. Bri­git­te Wal­ter wird für ihr über 15 Jah­re an­dau­ern­des En­ga­ge­ment als Vor­sit­zen­de des Trä­ger­ver­eins des Bür­ger­hau­ses Bu­cken­berg-Haidach ge­wür­digt. Ro­bert Weiß er­hält die Bür­ger­me­dail­le für sein lang­jäh­ri­ges kom­mu­nal­po­li­ti­sches und so­zia­les En­ga­ge­ment so­wie für sein sehr lang­jäh­ri­ges Eh­ren­amt im Tier­heim und im Tier­schutz. Vie­len Pforz­hei­mer Bür­gern ist er als Tau­ben­wart be­kannt. Die Kar­ten für den öf­fent­li­chen Emp­fang sind aus or­ga­ni­sa­to­ri­schen Grün­den er­for­der­lich, teilt die Stadt­ver­wal­tung wei­ter mit. Oh­ne wer­de kein Ein­lass ge­währt. Pro Per­son wer­den in den Aus­ga­be­stel­len ma­xi­mal vier Kar­ten ab­ge­ge­ben.

Kar­ten

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.