Re­ak­tio­nen

Pforzheimer Kurier - - ZEITGESCHEHEN -

„Die Grand Da­me der FDP ver­kör­per­te Kraft und Sou­ve­rä­ni­tät der Frau­en in der Po­li­tik und der mo­der­nen Ge­sell­schaft“

FDP-Frak­ti­on Karls­ru­he

„Ih­re Stand­haf­tig­keit und ih­re per­sön­li­che Un­ab­hän­gig­keit ha­ben sie zu ei­ner oft­mals un­be­que­men Po­li­ti­ke­rin im bes­ten Sin­ne ge­macht.“Der FDP-Vor­sit­zen­de Chris­ti­an Lind­ner

„Deutsch­land ver­liert mit Hildegard Hamm-Brü­cher ei­ne her­aus­ra­gen­de De­mo­kra­tin – und ei­ne der letz­ten po­li­ti­schen Ak­teu­rin­nen, die un­se­re De­mo­kra­tie nach dem Zwei­ten Welt­krieg mit­auf­ge­baut ha­ben.“Bun­des­kanz­le­rin An­ge­la Mer­kel (CDU) „Wir ver­lie­ren mit ihr ei­ne der ers­ten Frau­en, die sich im Aus­wär­ti­gen Amt und weit dar­über hin­aus für De­mo­kra­tie und Frei­heits­rech­te ein­ge­setzt hat.“Au­ßen­mi­nis­ter Frank-Wal­ter St­ein­mei­er (SPD)

„Mit ih­rer auf­rich­ti­gen Li­be­ra­li­tät bleibt sie auch für nach­fol­gen­de Ge­ne­ra­tio­nen ein Vor­bild.“Bun­des­prä­si­dent Joa­chim Gauck

„Hildegard Hamm-Brü­cher war ei­ne auf­rech­te und lei­den­schaft­li­che De­mo­kra­tin, li­be­ra­le Strei­te­rin, Kämp­fe­rin ge­gen Ras­sis­mus und Frem­den­feind­lich­keit. Oh­ne ihr En­ga­ge­ment für Bil­dung und De­mo­kra­tie wä­re die Bun­des­re­pu­blik nicht das, was sie heu­te ist.“Die ehe­ma­li­ge Bun­des­jus­tiz­mi­nis­te­rin Sa­bi­ne Leu­theus­ser-Schnar­ren­ber­ger

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.