Tri­umph für Ma­ren Ade

Tra­gi­ko­mö­die „To­ni Erd­mann“räumt bei Eu­ro­päi­schen Film­prei­sen ab

Pforzheimer Kurier - - ERSTE SEITE -

Bres­lau (dpa/ja). Die aus Karls­ru­he stam­men­de Fil­me­ma­che­rin Ma­ren Ade ist aus der Ver­ga­be der Eu­ro­päi­schen Film­prei­se als gro­ße Ge­win­ne­rin her­vor­ge­gan­gen. Ih­re Tra­gi­ko­mö­die „To­ni Erd­mann“wur­de am Sams­tag­abend in Bres­lau (Wro­claw) als bes­ter eu­ro­päi­scher Spiel­film aus­ge­zeich­net – da­mit hat zehn Jah­re nach „Das Le­ben der An­de­ren“erst­mals wie­der ein deut­scher Film die­se Aus­zeich­nung er­hal­ten.

Zu­dem räum­te der Film vier wei­te­re Tro­phä­en ab: Ade wur­de so­wohl als bes­te eu­ro­päi­sche Re­gis­seu­rin wie auch als Dreh­buch­au­to­rin ge­ehrt, zu­dem wur­de ihr Haupt­dar­stel­ler-Duo prä­miert: San­dra Hül­ler wur­de zur bes­ten eu­ro­päi­schen Schau­spie­le­rin ge­kürt, der Ös­ter­rei­cher Pe­ter Si­mo­ni­schek, der die Ti­tel­rol­le spielt, nahm den Preis als bes­ter Schau­spie­ler ent­ge­gen.

Die Er­folgs­ge­schich­te des zwei St­un­den und 42 Mi­nu­ten lan­gen Dra­mas um ei­ne ehr­gei­zi­ge Un­ter­neh­mens­be­ra­te­rin (Hül­ler), die ihr Va­ter (Si­mo­ni­schek) mit Witz und Lie­be aus ein­ge­fah­re­nen Le­bens­bah­nen ho­len möch­te, ist da­mit um ei­nen his­to­ri­schen Tri­umph rei­cher. „Ich hof­fe, es wird nicht lang­wei­lig mit uns …“, mein­te Ade bei der Preis­ver­lei­hung la­chend. Ihr vom SWR mit­pro­du­zier­ter Film war be­reits bei den Film­fest­spie­len in Can­nes der gro­ße Fa­vo­rit ge­we­sen, ging dort aber über­ra­schend leer aus. Kul­tur­staats­mi­nis­te­rin Mo­ni­ka Grüt­ters (CDU) zeig­te sich hoch­er­freut. „Das ist nicht nur ein groß­ar­ti­ger Er­folg für Re­gis­seu­rin Ma­ren Ade und ihr Team, son­dern auch ei­ne ver­dien­te An­er­ken­nung für den deut­schen Film“, sag­te Grüt­ters. Im Fe­bru­ar steht für Ma­ren Ade die nächs­te gro­ße Preis­ga­la an: „To­ni Erd­mann“ist als deut­scher Ver­tre­ter im Ren­nen um den Aus­land­sOs­car. Kom­men­tar, Zeit­ge­sche­hen

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.