Lie­se­lot­te singt jetzt auch

Ers­tes Mu­sik­bil­der­buch mit der heiß ge­lieb­ten Kuh

Pforzheimer Kurier - - JUNGES LEBEN -

Vor über zehn Jah­ren er­schien das ers­te Buch von Lie­se­lot­te und nicht si­gni­fi­kant kür­zer sind die Aben­teu­er der toll­pat­schi­gen Kuh und ih­rer über­ko­mi­schen Bau­ern­hoffreun­de ein un­er­läss­li­cher Be­stand­teil von Kin­der­zim­mer-Bü­cher­re­ga­len in ganz Deutsch­land. Nun ist der ers­te Band mit CD-Be­glei­tung er­schie­nen. „Lie­se­lot­te und der ver­schwun­de­ne Ap­fel­ku­chen“(Fotos: A. Stef­fens­mei­er/Sau­er­län­der) heißt er und die Mu­sik zu den Bil­dern und Tex­ten von Au­tor Alex­an­der Stef­fens­mei­er kommt von nie­mand an­de­rem als der Band Ban­ana­fish­bo­nes, die nach ih­rem 90er-Jah­re-Hit „Co­me to sin“auch heu­te noch Mu­sik macht – mit dem Un­ter­schied, dass die drei Band­mit­glie­der in­zwi­schen zu­sam­men elf Kin­der ha­ben und mit Songs zur „Der klei­ne Rit­ter Trenk“-Fern­seh­se­rie oder den Sound­tracks zu den „Wil­de Ker­le“-Ki­no­fil­men auch mu­si­ka­lisch im Fa­mi­li­en­le­ben an­ge­kom­men sind. Für Lie­se­lot­te, die in die­sem Aben­teu­er fälsch­li­cher­wei­se des Mund­raubs be­zich­tigt wird, kom­po­nier­ten die Ban­ana­fish­bo­nes neun Stü­cke, die ga­ran­tiert im Ohr hän­gen blei­ben.

Alex­an­der Stef­fens­mei­er, Ban­ana­fish­bo­nes: Lie­se­lot­te und der ver­schwun­de­ne Ap­fel­ku­chen, er­schie­nen bei Fi­scher Sau­er­län­der für 19,90 Eu­ro. Ab vier Jah­ren.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.