Dy­na­mi­sches Zu­sam­men­spiel

„DuoClas­si­co“gibt Kon­zert mit weih­nacht­li­chen Lie­dern un­ter­schied­li­cher Epo­chen

Pforzheimer Kurier - - ENZKREIS -

Am bes­ten ist es, man lehnt sich ent­spannt zu­rück, macht die Au­gen zu und kon­zen­triert sich nur auf sein Ge­hör. Auf die­se Wei­se lässt sich ein­drück­lich die klang­li­che Fül­le er­le­ben, die das „DuoClas­si­co“bei sei­nem Ad­vents­kon­zert in der Kö­nigs­ba­cher Kir­che trans­por­tiert. Üb­ri­gens nicht ir­gend­ein Ad­vents­kon­zert un­ter vie­len. Denn schon ein kur­zer Blick auf den Pro­gramm­zet­tel macht deut­lich, dass hier nicht die üb­li­chen Klas­si­ker her­un­ter­ge­lei­ert wer­den. Statt­des­sen ste­hen Kir­chen­ari­en auf dem Pro­gramm, ro­man­ti­sche Stü­cke, tra­di­tio­nel­le Weih­nachts­lie­der und Swin­gen­des aus dem zu­rück­lie­gen­den Jahr­hun­dert. Ei­ne recht bun­te Mi­schung al­so, die zwangs­läu­fig ho­he Er­war­tun­gen weckt. Stellt sich nur die Fra­ge: Kön­nen Te­nor Re­né Rei­ling, So­pra­nis­tin Son­ja Ma­ria Fie­ger und Pia­nis­tin Andrea Bau­mann sie auch er­fül­len? Vor­ne­weg: Ja, sie kön­nen. Aber eben je­der der drei auf sei­ne ei­ge­ne Wei­se.

Da ist zum Bei­spiel Son­ja Ma­ria Fie­ger, de­ren Stim­me zwar nicht die lau­tes­te und stärks­te ist. Aber da­für ist sie vol­ler Wär­me und da­zu in der La­ge, Ge­füh­le zu ver­mit­teln. Bei ihr sind es vor al­lem die lei­sen Tö­ne, die ei­nen blei­ben­den Ein­druck hin­ter­las­sen, wenn sie das „Pa­nis an­ge­li­cus“, in der Ver­si­on von Cé­sar Franck, in be­mer­kens­wer­ter Klar­heit zum Bes­ten gibt. Stil­si­cher in­to­niert sie auch „Ma­riä Wie­gen­lied“, bei dem sich der zar­te So­pran auf ein dy­na­mi­sches Zu­sam­men­spiel mit den gleich­mä­ßig wie­gen­den Rhyth­men der Kla­vier­be­glei­tung ein­lässt. Deut­lich auf­re­gen­der ist da­ge­gen das swin­gen­de „Win­ter Won­der­land“, das in der Ver­si­on von Frank Si­na­tra längst ein Klas­si­ker ge­wor­den ist und al­lein schon des­halb her­vor­ra­gend in ein klas­si­sches Weih­nachts­kon­zert passt, weil es für Ab­wechs­lung sorgt zwi­schen Kom­po­si­tio­nen von En­gel­bert Hum­per­dinck und Stra­del­las Kir­chen­arie. Letz­te­re prä­sen­tiert Te­nor Re­né Rei­ling mit sei­ner kräf­ti­gen Stim­me äu­ßerst aus­drucks­stark. Aber er kann auch an­ders. Wenn er zum Bei­spiel ganz ge­fühl­voll mit den Wor­ten des Schwei­zers Paul Burk­hard er­klärt: „Weih­nacht muss lei­se sein.“Am bes­ten sind Fie­ger und Rei­ling aber im dy­na­mi­schen Du­ett. Dann wird näm­lich deut­lich, war­um sie nicht al­lei­ne auf­tre­ten, son­dern als „DuoClas­si­co“. So wird zum Bei­spiel bei ih­rer Prä­sen­ta­ti­on des auf Psalm 98 be­ru­hen­den Ju­bel­ge­sangs „Freu­et euch all“ein­drucks­voll die geist­li­che Freu­de spür­bar, die sich hin­ter die­ser Mu­sik ver­birgt. Beim Weih­nachts­med­ley sind dann aus­nahms­wei­se auch mal tra­di­tio­nel­le Wei­sen er­laubt, be­vor die bei­den mit „O Ho­ly Night“ei­nen ful­mi­nan­ten Schluss­punkt un­ter ihr Kon­zert set­zen. Das Pu­bli­kum spen­det viel Bei­fall – auch für Andrea Bau­mann, die am Kla­vier bei zwei So­li mit gu­tem Tas­ten­an­schlag über­zeugt hat. Ni­co Rol­ler

i Ter­mi­ne

Das „DuoClas­si­co“tritt noch­mal auf am Sonn­tag, 18. De­zem­ber, ab 18 Uhr in der evan­ge­li­schen Kir­che in Bau­schlott. Ein­tritt frei.

VIEL BEI­FALL er­hiel­ten Son­ja Ma­ria Fie­ger und Re­né Rei­ling bei ih­rem Kon­zert in der evan­ge­li­schen Kir­che in Kö­nigs­bach. Fo­to: Rol­ler

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.