„Es gibt kei­nen Ra­batt“

Pforzheimer Kurier - - ZEITGESCHEHEN -

Vor dem Hin­ter­grund der se­xu­el­len Über­grif­fe in Köln zu Sil­ves­ter vor ei­nem Jahr: Sind zum Jah­res­wech­sel im Süd­wes­ten ge­nug Po­li­zis­ten im Ein­satz?

Strobl: Die Po­li­zei wird die La­ge vor Ort stän­dig be­ob­ach­ten und ana­ly­sie­ren und – dar­auf auf­bau­end – ihr Ein­satz- und Per­so­nal­kon­zept er­ar­bei­ten. Je nach­dem, wie die La­ge be­ur­teilt wird, wer­den ne­ben den Po­li­zei­be­am­tin­nen und Po­li­zei­be­am­ten von vor Ort auch noch zu­sätz­li­che Ein­satz­kräf­te zur Ver­fü­gung ste­hen.

Wel­chen Auf­trag ha­ben die Be­am­ten?

Strobl: Al­lei­ne schon weil die Ein­satz­pla­nun­gen lau­fen, sind jetzt kei­ne De­tail­aus­sa­gen mög­lich. Als ein Bei­spiel kann man aber sa­gen: Die Po­li­zei hält zen­tral und de­zen­tral sta­tio­nä­re und mo­bi­le Sys­te­me zur Vi­deo­über­wa­chung pa­rat. Da­mit kön­nen bei Be­darf ent­spre­chen­de Ver­an­stal­tun­gen und be­stimm­te Or­te im Rah­men der recht­li­chen Be­stim­mun­gen vi­deo­über­wacht wer­den.

Was ra­ten Sie der Be­völ­ke­rung von Ba­den-Würt­tem­berg, die den an­ste­hen­den Jah­res­wech­sel auf öf­fent­li­chen Plät­zen fei­ern will?

Strobl: Ge­nie­ßen Sie den Abend! Die Po­li­zei tut al­les, was in ih­rer Macht steht, um best­mög­li­che Si­cher­heit zu ge­währ­leis­ten. Wir al­le wissen, dass tau­send­pro­zen­ti­ge Si­cher­heit nie­mals mög­lich ist. Des­halb ist frei­lich ein wach­sa­mes Au­ge nicht ver­kehrt. Für Angst oder gar Pa­nik gibt es aber kei­nen An­lass. Grund­sätz­lich gilt in Ba­denWürt­tem­berg: Be­läs­ti­gun­gen, Nö­ti­gun­gen oder gar Ge­walt wer­den wir nicht dul­den. Straf­ta­ten wer­den oh­ne An­se­hen der Per­son kon­se­quent ver­folgt. Da gibt es auch zum Jah­res­wech­sel kei­nen Sil­ves­ter­ra­batt. Text/Fo­to: WV/dpa

Tho­mas Strobl ist seit die­sem Jahr In­nen­mi­nis­ter von Ba­den-Würt­tem­berg. Der Christ­de­mo­krat setzt je nach La­ge zu Sil­ves­ter auf zu­sätz­li­che Po­li­zei­kräf­te.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.