Mal wie­der Ar­senal

Bay­ern trifft im Ach­tel­fi­na­le auf die Lon­do­ner / BVB ge­gen Ben­fi­ca

Pforzheimer Kurier - - SPORT -

Nyon (sid). Es hät­te deut­lich schlim­mer kom­men kön­nen. Die drei Bun­des­li­gis­ten ge­hen den gro­ßen Fa­vo­ri­ten FC Bar­ce­lo­na und Ti­tel­ver­tei­di­ger Re­al Ma­drid im Ach­tel­fi­na­le der Cham­pi­ons Le­ague aus dem Weg und ste­hen vor teils kniff­li­gen, aber lös­ba­ren Auf­ga­ben. Wäh­rend Bay­ern Mün­chen mal wie­der auf sei­nen „Lieb­lings­geg­ner“FC Ar­senal mit Me­sut Özil trifft, zog Bo­rus­sia Dort­mund das Glück­los Ben­fi­ca Lis­s­a­bon. Den här­tes­ten Bro­cken er­wisch­te Bay­er Le­ver­ku­sen in Vor­jah­res­fi­na­list At­lé­ti­co Ma­drid.

Die Bay­ern fühl­ten sich nach der Aus­lo­sung in der Uefa-Zen­tra­le in Nyon wie im Film­klas­si­ker „Und täg­lich grüßt das Mur­mel­tier“und twit­ter­ten „Hel­lo again!“in Rich­tung Lon­don. „Wir ha­ben ein Los be­kom­men, mit dem wir viel Er­fah­rung ha­ben. Sie sind Zwei­ter und in ei­nem leich­ten Hoch. Wir müs­sen gut und kon­zen­triert spie­len, um das Vier­tel­fi­na­le zu er­rei­chen“, sag­te Vor­stands­chef Karl-Heinz Rum­me­nig­ge. Für Re­kord­meis­ter FC Bay­ern ist es in­ner­halb der ver­gan­ge­nen fünf Cham­pi­ons-Le­ague-Spiel­zei­ten das vier­te Auf­ein­an­der­tref­fen mit den Gun­ners, bei de­nen ne­ben Özil auch die Welt­meis­ter Per Mer­te­sacker und Sh­ko­dran Musta­fi spie­len.

BVB-Ge­schäfts­füh­rer Hans-Joa­chim Watz­ke re­agier­te äu­ßer­lich über­aus er­freut auf den Geg­ner aus Por­tu­gal, der in der Vor­sai­son im Vier­tel­fi­na­le am FC Bay­ern ge­schei­tert war. „Das ist die stärks­te Mann­schaft Por­tu­gals, das müs­sen wir ernst­neh­men“, sag­te Watz­ke bei Sky, schob aber nach: „Wir ha­ben ei­ne gu­te Chan­ce zu be­ste­hen.“Nach den Leis­tun­gen in der Grup­pen­pha­se ge­gen die Kö­nig­li­chen aus Ma­drid ist Dort­mund klar fa­vo­ri­siert.

Le­ver­ku­sen brennt ge­gen die Ro­ji­blan­cos auf ei­ne Re­van­che für das Ach­tel­fi­nal-Aus in der Spiel­zeit 2014/15. Da­mals schei­ter­te die Werks­elf im Elf­me­ter­schie­ßen, auch ge­gen­wär­tig ei­ne Schwä­che des Teams von Trai­ner Ro­ger Schmidt. „Das ist ei­ne gro­ße Her­aus­for­de­rung. Wir ha­ben noch ei­ne Rech­nung of­fen“, sag­te Ge­schäfts­füh­rer Micha­el Scha­de, der hofft, „dass wir wie­der auf Au­gen­hö­he spie­len kön­nen“.

Le­ver­ku­sen er­wischt in At­lé­ti­co ein schwe­res Los

Das Ach­tel­fi­na­le

Di­ens­tag, 14. Fe­bru­ar: Ben­fi­ca Lis­s­a­bon – Bo­rus­sia Dort­mund (Rück­spiel: 8. März/ZDF), Paris St. Ger­main – FC Bar­ce­lo­na (8. März); Mitt­woch, 15. Fe­bru­ar (ZDF): Bay­ern Mün­chen – FC Ar­senal (7. März), 15. Febr.: Re­al Ma­drid – SSC Nea­pel (7. März); Di­ens­tag, 21. Fe­bru­ar: Bay­er Le­ver­ku­sen – At­lé­ti­co Ma­drid (15. März/ZDF), Man­ches­ter Ci­ty – AS Mo­na­co (15. März); Mitt­woch, 22. Fe­bru­ar: FC Por­to – Ju­ven­tus Tu­rin (14. März), FC Se­vil­la – Leices­ter Ci­ty (14. März).

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.